In Eisdorf genießen die Kinder „Narrenfreiheit“

Die Eisdorfer Kinder erschienen in allen erdenklichen Kostümen. (Foto: Bordfeld)

Faschingsparty im Kultur- und Sportzentrum / Clown Figaro mit dabei

Eisdorf (pb). Der TSC Eisdorf hatte das Kultur- und Sportzentrum Eisdorf (KuSZ) zu einer Narrenburg umgestaltet, die von den Kindern voller Begeisterung erstürmt wurde. Sie hatten sich auch nicht „nur“ in Spidermen, Clowns, Feen, Hexen und vielen anderen Wesen aus der Märchen- sowie Fantasiewelt verkleidet, sie hatten auch ihre Eltern und/oder Großeltern mitgebracht.
Auf die kleinen Narren warteten aber nicht nur allerbeste Laune und Leckereien sowie Clown Figaro, der aus Luftballonen Wesen aus allen Galaxien entstehen ließ, sondern auch eine ungewöhnliche Olympiade. Bei der wurden Ziel- und Treffsicherheit mit einer großen Portion Spaß vermischt. Und am Ende sollte Wilhelm Busch mal wieder recht mit folgender Bemerkung haben: „Eins, zwei, drei im Sauseschritt, es eilt die Zeit, wir eilen mit“. Denn zu schnell war der Karnevalsnachmittag vorbei.