Mühlenbeu-Ausbau deutlich teurer

Dieses Wehr hielt den Wassermassen nicht mehr Stand. (Foto: Bordfeld)

Ortsrat Eisdorf tagte / Ortsbürgermeisterin informiert über brandschutzrechtliche Auflagen

Während der Sitzung des Ortsrates Eisdorf kam Bürgermeister Harald Dietzmann auf den Ausbau des Mühlenbeus und den vorliegenden Förderbescheid zu sprechen. Noch Anfang des vergangenen Jahres hat es so ausgesehen, als ob die bereits seit über zehn Jahren angestrebten Ausbauarbeiten dieses Eisdorfer Straßenzuges alsbald Realität werden könnten. Jetzt hätten allerdings die steigenden Kosten in allen Bereichen der Baubranche eine neue Kostenkalkulation erforderlich gemacht, die eine Erhöhung von rund 18 Prozent beziehungsweise von rund 140.000 Euro belege.
Aufgrund dessen sei bei der zuständigen Förderbehörde ein Nachtrag gestellt worden, verbunden mit der berechtigten Erwartung, dass auch die Mehrkosten in die Förderung einbezogen werden, wirke sie sich am Ende doch sowohl auf die gemeindlichen als auch auf die Anliegeranteile aus.

Den gesamten Bericht lesen Sie in der gedruckten Ausgabe des "Beobachters" vom 6. September 2017.