Samtgemeinde-Werke geben Bürgern Einblick

Die Brauchtumsgruppe des Harzklub Zweigvereins Gittelde musizierte. (Foto: Bordfeld)

Brauchtumsgruppe des Harzklub Gittelde bereichert Veranstaltung mit musikalischem Auftritt

Eisdorf (pb). Die Eisdorfer Wasserinitiative und die Samtgemeindewerke Bad Grund hatten zum Tag der offenen Tür zur Krytertalquelle geladen, die Eisdorf in absehbarer Zeit wieder mit Trinkwasser versorgen wird. Viele Gäste nutzten die Gelegenheit, sich vor Ort zu informieren.
Durch Gespräche und Info-Tafeln konnten sich die Besucher ein Bild von den Sanierungsarbeiten der Quelle machen. Im Juni 2010 wurde die Sanierung der Quelle mit den Umschlussarbeiten zur Wasserversorgung aus Badenhausen begonnen. Bilder zeigten die einzelnen Schritte auf, die mit Baumfällarbeiten begannen, und mit dem Aufbringen des Waldbodens endeten. Die Sanierungsarbeiten des Quellgebietes sollen übrigens noch im September abgeschlossen sein. Sobald das Wasser wieder fließt, stehen mehr als 300 Kubikmeter am Tag zur Verfügung.
Für die Unterhaltung der Besucher sorgte die Brauchtumsgruppe des Harzklub Zweigvereins Gittelde.