Singkreis Eisdorf feiert 30-jähriges Bestehen

Der Chor der Grundschule Eisdorf sang sich in die Herzen des Publikums.

Mit einem großen Konzert verschiedener Chöre wurde die Feier zu einem musikalischen Genuß

Der Singkreis Eisdorf wollte sein 30-jähriges Bestehen nicht einfach so verklingen lassen. Aus diesem Grund hatte er zu einem Konzert geladen.

Zusammen mit dem Chor der Grundschule, dem Posaunenchor, dem CHORios, dem MTGV Concordia sowie dem Organisten Michael Stein und der Sopranistin Miriam Brünau wurde das Konzert in der St.-Georgs-Kirche in Eisdorf zu einem großen Erfolg.
Die Damen des Jubiläumschors wurden schon beim Betreten des Gotteshauses mit Beifall bedacht, und dieser Sturm des Applauses brauste nach jedem Beitrag erneut auf.
Ute Rorig hielt die vielen Gäste fast jeden Alters auf das Herzlichste willkommen und brachte ihre Freude darüber zum Ausdruck, dass so viele Freunde der Musik der Einladung gefolgt seien und die St.-Georgs-Kirche überaus gut gefüllt war.
Nachdem sie den „Zauber der Musik“ hatten erklingen lassen, gehörte die ganze Aufmerksamkeit und Begeisterung der Gäste den Mädchen und Jungen des Schulchors, die keine Probleme hatten, sich mit dem Lied „Sommer“ und dem Song „Let us sing together“ in die Herzen aller zu singen.
Gleiches gelang Miriam Brünau ebenso wie den Damen von CHORIOS, der ausnahmsweise von Pastor Peter Dortmund dirigiert wurde, und vom MTGV Concordia. Nicht Worte, sondern Noten brachten der Posaunenchor und der Organist Michael Stein sehr aussagekräftig zum Klingen.
Ein fantastischer Abend der Musik, der seine Fortsetzung im Gespräch fand, zu welchem der Singkreis anschließend ins Gemeindehaus gebeten hatte.