Sommermärchen der 1. Herren des FC Eisdorf

Walter Raupach (mitte) gemeinsam mit dem Vorstand des FC Eisdorf. (Foto: Bordfeld)

Harry Peinemann junior, Heiko Pinnecke und Walter Raupach für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt

Eisdorf (pb). Während der gut besuchten Jahreshauptversammlung des FC Eisdorf, der zurzeit 361 Mitglieder zählt, kam der erste Vorsitzende, Frank Schnute, unter anderem auch auf das Sommermärchen der 1. Herren zu sprechen, welches sie mit dem letzten Punktspiel und dem Klassenerhalt geschrieben hat. Dieses Märchen sei auch aus dem Grund wahr geworden, weil in der Winterpause drei Jugendliche die Mannschaft auffrischten.
Weiter ließ er im Sportheim Am Borntal zur abgelaufenen Saison durchblicken, dass die Frauenmannschaft, welche übrigens zur Mannschaft des Jahres 2010 im Kreis Osterode gekürt wurde, einen erfreulichen fünften Platz in der Landesliga belegt hat. Dahingegen habe die 2. Herren, welche in der neuen Saison von Michael Rath trainiert werden wird, nicht so gut gespielt. Im Jugendbereich wiederum war die Hallenkreismeisterschaft der B-Jugend das herausragende Ereignis. Außerdem werde es in der kommenden Saison seit langer Zeit mal wieder eine A-Jugend geben.
Man kam aber auch auf das sehr erfolgreiche Fußballcamp der FD21 zu sprechen, wofür nochmals dem Sponsor Reinhard Gross ein großes Dankeschön ausgesprochen wurde. Ein weiteres Highlight war die Einweihung der Flutlichtanlage und die Verkürzung der Sportwoche auf ein verlängertes Sportwochenende. Während die Torräume auf dem Sportplatz Am Borntal saniert wurden, ist seit dem Frühjahr die Internetseite des FC neu gestaltet worden.
Mit einem Applaus bedankte sich dann die Versammlung bei den zahlreichen Jugendtrainern und Betreuern für die geleistete Arbeit. Ein Dankeschön ging aber auch an Karin und Hartmut Elligsen für die hervorragende Bewirtung der Zuschauer bei den Heimspielen. Weiterhin war zu vernehmen, dass Lars Becker, der zurzeit einzige Schiedsrichter für den FC, weiterhin in der 3. Liga tätig sein wird. Außerdem werden die „Alten-Herren“ demnächst einen neuen Vorstand wählen, um die außersportlichen Aktivitäten wieder aufleben zu lassen. Bevor die Berichte der Spartenleiter folgten, wurden erst einmal Harry Peinemann jun., Heiko Pinnecke und Walter Raupach für ihre bereits 25-jährige Mitgliedschaft mit der Silbernen Ehrennadel und einer Urkunde geehrt.
Es wurde aber auch nach vorne geschaut. So ließ der erste Vorsitzende wissen, dass die Sportwoche vom 12. bis 14. August ausgerichtet wird. Außerdem wies er auf das Turnierwochenende Ende Januar 2012 hin. Last but not least führte Frank Schnute aus, dass der nahezu unveränderte Kassenbestand keinen Anlass zu einer Beitragserhöhung biete. Er schlug vor, im nächsten Jahr erneut über diesen Punkt zu beraten, und die Versammlung stimmte dem geschlossen zu.