TSC Eisdorf richtet Sommerbiathlon aus

111-jähriges Bestehen des Vereins wird mit Festkommers im Juni gefeiert

Mittlerweile dürften es schon die Spatzen von den Eisdorfer Dächern pfeifen, dass der TSC sein 111-jähriges Bestehen am 10. Juni mit einem vormittäglichen Festkommers im Kultur- und Sportzentrum und am 23. Juni mit dem ersten Sommerbiathlon im Mitteldorf feiern wird.
Für den sportlichen Höhepunkt laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren. Denn der Sprintwettkampf besteht aus Vor- und Finalläufen, bei denen zehn Teilnehmer/innen pro Lauf starten und die fünf Besten ins Finale einziehen werden.
Hinzu soll noch ein Jedermann-Wettkampf kommen, für den noch nicht alle Fakten hundertprozentig feststehen.
Beim Schießen soll mit Laserschießanlagen gewetteifert werden. Sollte der Wettergott einen Strich durch die Rechnung machen, fällt die Aktion nicht ins Wasser, denn die Anlage wird in der Reithalle des Reit- und Fahrvereins der Samtgemeinde Bad Grund errichtet.
Ein Rahmenprogramm soll auch auf die Beine gestellt werden, das um 12 Uhr mit einem Mittagessen aus der Gulaschkanone beginnen dürfte. Nachmittags lädt eine Kaffeetafel zum Verweilen ein. Eine Hüpfburg wird darauf warten, von den Kindern erobert zu werden, die Theatergruppe wird sich auch ein Stelldichein geben.
Soweit ist schon fast alles in „trockenen Tüchern“, nur nach einem prägnanten Namen für diesen Biathlon sucht der TSV noch. Wer Ideen hat, wird gebeten, sich beim Vorstand des TSV melden.