Bad Grund springt vom Abstiegsplatz

Kreisliga Nord Göttingen-Osterode: 4:2-Heimerfolg über Neuhof / Westharz muss Pleite schlucken

Perfekter Start aus der Winterpause für den SV Viktoria Bad Grund. Gegen den Tabellendritten SSV Neuhof gab es einen 4:2-Heimsieg.

Bad Grund - SSV Neuhof 4:2
Joshua Nottbohm traf nach 16 und Melvin Kelp nach 24 Minuten zur 2:0-Pausenführung für die Grundner. Schon in der 30. Minute sah Nils Besoke die gelb-rote Karte. Die Heimelf verlegte sich danach aufs Kontern, musste aber erst einmal das 1:2 hinnehmen (48.). Marcel Brylski erhöhte mit einem 25-Meter-Freistoßknaller unter die Latte in der 51. Minute. Neuhof kam in der 70. Minute wieder heran, doch Nico Gross besorgte den glücklichen, aber nicht ganz unverdienten 4:2-Endstand (82.).

Scharzfeld - Westharz 4:1
Weiter in akuter Abstiegsgefahr schwebt der FC Westharz. Fünf Zähler beträgt nun der Rückstand auf die sichere Zone. In Scharzfeld gab es eine 1:4-Pleite. Einziger Torschütze war Amel Badic in der 65. Minute. Da stand es bereits 0:3 durch Gegentore in der 5.,16. und 63. Minute. Der 4:1-Endstand fiel fünf Minuten vor dem Ende.

Bad Sachsa - FC Eisdorf 1:1

Immerhin einen Punkt konnte sich der FC Eisdorf sichern. Marco Schmidt traf zur Eisdorfer Führung in der 51. Minute. Diese hielt bis zur 79. Minute, als der neue Tabellenvorletzte doch noch den Ausgleich schaffte. Für den FC zu wenig, um sich vom Tabellenende abzusetzen, aber immerhin wurde der Verfolger auf Distanz gehalten.