Zwei Siege in der Kreisliga GOE/OST

Im fünften Anlauf hat es geklappt: Der VfL Badenhausen konnte am gestrigen Sonntag beim SSV Neuhof endlich den ersten Saisonsieg feiern. „Der war allerdings etwas glücklich“, gab Trainer Georges Mikhail zu. Die erste Viertelstunde war sein Team noch überlegen. Daas wurde früh belohnt, Amir Daneshvar-Sadigh traf per Kopf nach sechs Minuten. Doch die Gastgeber drückten anschließend und trafen in der 75. Minute zum hochverdienten Ausgleich. Nur eine Minute später konnte Giat Mikhail den VfL erneut in Führung bringen und Aaron Sillas traf aus 16 Metern zur Entscheidung in den Winkel (86.). „Wir haben unsere wenigen Chancen einfach besser genutzt“, war Mikhail auch über den glücklichen Sieg sehr froh. Nun soll am kommenden Sonntag gegen den VfR Osterode II nachgelegt werden. Der Übungsleiter ist guten Mutes, dass dies gelingt, auch, weil einige verletzte Spieler nun wieder zurück in den Kader kommen.

Der FC Eisdorf konnte ebenfalls feiern. 1:0 gewann die Elf um Trainer Jacek Ciesla gegen den FC Merkur Hattorf. „Es war ein hart umkämpftes Spiel, in dem es kaum Strafraumszenen gab“, meinte Pressesprecher Lars Elligsen nach Ende der 90 Minuten. Kai Gundlach erzielte in der 67. Minute das Tor des Tages. FC-Torwart Ugur Beyat zeichnete sich in der 19. Minute mit einem gehaltenen Handelfmeter aus. Hattorf Felix Beulecke musste in der Schlussminute mit gelb-rot vom Platz. Eisdorf feierte somit den dritten Sieg in Folge und kommt in der Tabelle langsam in vordere Regionen.