Gospel Unity begeistert auch in Engelade

Der Chor „Gospel Unity“ sorgte mit wundervollen Liedern wie „Rock my Soul“ und „Amen“ für einen unvergesslichen Abend in der Engeläder St. Pankratius-Kirche.

Bockenemer Chor füllte Engelader Kirche mit afrikanischen Gesängen und amerikanischen Liedern

Am vergangenen Freitag erlebten die Besucher in der Pankratius-Kirche zu Engelade ein ganz besonderes Konzert. Der Chor „Gospel Unity“ aus Bockenem füllte das Gotteshaus, so dass selbst Stehplätze rar waren.

Neben amerikanischen Liedern wurden auch afrikanische Gesänge angestimmt. Als die Menge bei „Rock my Soul“ und „Amen“ in den Gesang einbezogen wurde, stieg die Temperatur mit der Stimmung im Saal.
In der Pause gab es gegen eine freiwillige Spende Getränke, die vom Chor selbst angeboten wurden. Begeistert verließen die Zuschauer das zweistündige Konzert und nutzten die Gelegenheit, für das Projekt des Chors zu spenden: Seit 2011 unterstützt Gospel Unity ein Krankenhaus in Südafrika für Aids-Patienten.
Der gesamte Erlös der vor Ort verkauften CDs kommt diesem Projekt zugute. Pfarrer Hans-Dieter Scheipner und die anwesende Gemeinde waren sich einig: Treffender hätte die Losung „Lasst uns wandeln im Lichte des Herrn“ nicht sein können.