Maibock-Anstich auf den letzten Drücker

Tino Koerver und Dieter Zehrt eröffneten die Maibock-Saison. (Foto: Schöbel)

Feuerwehr und Männergesangverein Engelade halten Tradition aufrecht

Sie hatten die Kurve gerade noch gekriegt – die Rede ist von Engelades Ortsbrandmeister Tino Koerver und der Vorsitzende des MGV Engelade, Dieter Zehrt. Am 31. Mai sollte der alljährliche, traditionelle Anstich rund um das Gerätehaus die Maibocksaison in Engelade eröffnen.

Und der Anstich gelang rechtzeitig. Koerver und Zehrt begrüßten die Anwesenden und verliehen ihrer Freude Ausdruck, dass diese Veranstaltung nach wie vor nicht nur von den Engelädern immer wieder gut und gern besucht werde. Was auch unschwer an der regen Beteiligung zu erkennen sei.
Der Männergesangverein stimmte mit leichten, schwungvollen Melodien die Besucher auf einen fröhlichen Abend ein, und die Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Zum Bier gab es Deftiges vom Grill und natürlich die obligatorischen Fischbrötchen. Da ließ sich natürlich keiner lange bitten. Auch die Repräsentanten der benachbarten Wehren aus Bornhausen, Klaus Kiehne mit Heiko Doelfs, und aus Münchehof, Karl Rieke, sowie Seesens stellvertretender Bürgermeister Norbert Stephan und natürlich Engelades Ortsbürgermeister Patrick Kriener fühlten sich im Kreise der Anwesenden sichtlich wohl.
Alles in allem war es wieder ein gelungener, harmonischer Abend, der aus dem Engeläder Dorfleben nicht mehr wegzudenken ist.