Weihnachtsmarkt in Engelade

Ortsrat hat in diesem Jahr einige Veränderungen vorgenommen / Startschuss am Sonnabend um 14.30 Uhr

Wie jedes Jahr öffnet Engelades Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende seine Pforten. Dieses Jahr jedoch mit einer Neuauflage, denn der Ortsrat und die ansässigen Vereine haben sich für Sonnabend, 28. November, die eine oder andere Veränderung einfallen lassen.

So treffen sich zunächst die Engeläder Senioren zum traditionellen Weihnachtskaffee um 14.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus. Hier gibt es Gelegenheit zum Klönen bei gemütlichem Beisammensein umrahmt von Darbietungen des MGV Engelade. Zudem ist Prof. Lothar Lehmann, Professor für Malerei und Grafik, aus Seesen eingeladen, der seine Verbundenheit zu Engelade bereits in diversen Werken ausgedrückt hat. Eines seiner Bilder hat seinen Platz bereits im Dorfgemeinschaftshaus gefunden. Und wie zu vernehmen war, wird er nicht mit leeren Händen kommen.
Das Markttreiben beginnt um 16 Uhr auf dem Hof vor dem Gebäude. Hier finden sich Stände mit allerlei Leckereien, Süßem und Herzhaftem, diversen Spezialitäten und sicherlich als Delikatesse Forellen frisch und warm vor Ort aus dem Rauch.
Für 16.30 Uhr hat sich der Weihnachtsmann angemeldet, der den Kindern wohl einige Überraschungen mitbringen wird. Und wenn Frau Holle jetzt noch ein wenig Schnee fallen lässt, kann eigentlich nichts mehr schief gehen.