Zimmerbrand hält Wehren auf Trab

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es in einem Wohnhaus im Verlauf der Bilderlaher Straße zu einem Zimmerbrand im ersten Obergeschoss. (Foto: Timm)

Innerhalb von drei Tagen ertönte am Mittwoch um 7.50 Uhr bereits zum zweiten Mal Sirenenalarm in Engelade.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es in einem Wohnhaus im Verlauf der Bilderlaher Straße zu einem Zimmerbrand im ersten Obergeschoss. Da sich laut Einsatzmeldung noch eine Person in der Wohnung befinden sollte, wurden zunächst die Feuerwehren Engelade, Bilderlahe und Seesen alarmiert und nur kurze Zeit später wegen der benötigten Atemschutzgeräteträger der Zug Nord und somit zusätzlich die Feuerwehren Bornhausen und Mechtshausen nachgefordert. Die Einsatzkräfte hatten den Brand schnell unter Kontrolle, lüfteten die verrauchten Räumlichkeiten und löschten im Anschluss das Brandgut aus der Wohnung ab. Die Bewohner konnten das Gebäude glücklicherweise selbständig verlassen. Eine Person wurde vorsichthalber dem Rettungsdienst übergeben. Neben den Feuerwehren waren auch der Rettungsdienst der Kreiswirtschaftsbetriebe, die DRK-Bereitschaft und die Polizei Seesen im Einsatz.