Engelade/Bilderlahe kassiert Pleite

Der SV Engelade/Bilderlahe verlor zuhause mit 1:2.

Nordharzliga: Nach Führung muss sich der SV dem TSV Immenrode 1:2 geschlagen geben

Der SV Engelade/Bilderlahe ist momentan ein willkommener Gegner für Teams aus dem unteren Tabellenbereich. Am Sonntagnachmittag mussten die Schwarz-Weißen im Heimspiel gegen den TSV Immenrode bei widrigen Witterungs- und Platzverhältnissen eine 1:2 (0:0) hinnehmen.

Nach einer langweiligen ersten Spielhälfte ohne nennenswerte Torchancen für die Platzherren, ging die Elf um SVE-Spielertrainer Michael Rottler in der 52 Minute mit 1:0 in Führung. Edgar Elser nutzte ein Zuspiel von Gianfranco Urru in den Raum und hob den Ball ins lange Eck am TSV-Keeper vorbei. Doch die Freude währte nicht lange. Wohl aus einer Abseitsposition heraus lief ein TSV-Spieler in den Strafraum und Andre Galuska unterlief ein Trikotzupfer. Es gab einen Strafstoß und der TSVer Alexander Bremer verwandelte in der 55. Minute diesen zum 1:1-Ausgleich.
Im folgenden „Kampfspiel“ prüfte Michael Rottler den TSV-Keeper mit einem 20-Meter-Schuss. Der Torwart konnte den Flatterball noch zur Ecke abwehren (68.). Das bessere Ende hatten dann die Gäste. In der 77. Minute konnten sie nach einem schnellen Angriff durch die Mitte den 1:2-Siegtreffer erzielen. Da alle Bemühungen in den Schlussminuten nichts mehr einbrachten, kassierten die Engeläder ihre zweite Niederlage nach der Winterpause und verweilen weiter auf dem 7. Tabellenplatz.