Heimsieg vor dem Spitzenspiel

Rene Nolte erzielte per Strafstoß das 1:0 für Engelade/Bilderlahe. (Foto: Weihberg)

1. Nordharzklasse: SV Engelade/Bilderlahe siegt 3:2 gegen Zellerfeld / Luft für Union wird dünner

Drei Tage vor dem Spitzenspiel beim Tabellenführer SG Braunlage/Hohegeiß landete der SV Engelade/Bilderlahe einen 3:2-Heimsieg gegen den Tabellenzehnten FC Zellerfeld.
Von Beginn an sahen die Zuschauer eine abwechslungsreiche Partie mit einem leichten Übergewicht der Heimelf. In der 13. Minute verwandelte Rene Nolte (13.) einen Foulelfmeter zur 1:0-Führung. Einige weitere Chancen wurden vergeben, ehe nach einem Eckball Christian Marquardt (42.) das 2:0 köpfte. All zu lange konnte man sich über das Tor nicht freuen, denn mit dem Pausenpfiff gelang den Gästen ebenfalls nach einer Ecke der Anschlusstreffer.
Ganz wichtig war dann in der 79. Minute der dritte Engeläder Treffer nach glänzender Vorarbeit durch Christian Marquardt. Er erkämpfte sich das Leder in der eigenen Hälfte und startete zu einem Sololauf. Im gegnerischen Strafraum passte er zum freistehenden Andre Meierdirks, der keine Mühe hatte, zum 3:1 in die Maschen zu zielen. In der Schlussphase wurde es dann noch einmal unnötig hektisch.

Mehr zu der Partie lese Sie in der Sonnabensausgabe 11. Mai.