Michael Rottler bringt sein Team auf Siegerstraße

1. Kreisklasse Goslar: SV Engelade-Bilderlahe gewinnt mit 3:1 bei der SG Altenau-Buntenbock

Engelade / Bilderlahe (Wei). Am Sonntagnachmittag musste der Kreisligaabsteiger SV Engelade-Bilderlahe auf dem ungeliebten Altenauer Hartplatz bei der SG Altenau / Buntenbock antreten. Dabei wurden die Schwarz-Weißen ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten nach einem 0:1-(18.) Rückstand völlig verdient am Ende mit 1:3 (1:1) Toren.
Großen Anteil am Erfolg hatte SVE-Spielertrainer Michael Rottler (39. und 67.) mit seinen beiden Toren, mit dem er die Wende einleitete. Den dritten Treffer der Gäste erzielte Chris Scholz (87.) zum Endstand.
Bereits in der achten Spielminute hatte SVE-Verteidiger Thomas Kelpe eine gute Gelegenheit vor dem Tor der Platzherren, doch er zögerte einfach zu lange mit dem Torschuss. Ein SG-Verteidiger konnte im letzten Moment noch klären. In der 18. Minute wollte das SVE-Team auf Abseits spielen, doch das klappte nicht, und die Platzherren kamen nach einem langen Ball in die Spitze zum 1:0-Führungstreffer. Danach mussten die Gäste auf dem staubigen Geläuf noch zwei brenzlige Situationen überstehen, ehe sie die Partie immer besser in den Griff bekamen. Zunächst parierte SVE-Keeper Christian Leipelt (25.) bei einem Kopfball glänzend, und dann rettete Chris Scholz (34.) auf der Torlinie. Aber spätestens nach dem 1:1-Ausgleichstreffer in der 39. Minute übernahmen die Schwarz-Weißen immer mehr das Kommando auf dem Platz.
Nach einer Freistoßvorlage von Max Apel traf SVE-Spielertrainer Michael Rottler in die Maschen. Mit dem Unentschieden ging es dann unter der guten Leitung des Unparteiischen Lothar Huhn (Wolfshagen) in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel wurden die Engeläder dann immer feldüberlegener und zunächst vergab Max Apel (57.) bei einem Kopfball noch den Führungstreffer, nachdem er freistehend genau auf den SG-Torwart köpfte. In der 67. Spielminute zappelte der Ball dann aber zum Führungstreffer für die Schwarz-Weißen im SG-Tor. Chris Scholz hatte Michael Rottler schön freigespielt und aus spitzem Winkel traf dieser ins Tor zur 1:2- Führung. Die Oberharzer hatten im zweiten Durchgang kaum noch Torchancen, und zudem schwächten sie sich durch zwei gelb-rote Karten (78. und 86min.) wegen Meckerns zusätzlich. Den Sack zu machte dann Chris Scholz. Ein Zuspiel von Michael Rottler schob er frei vor dem SG-Torwart rechts in die Maschen ein zum 1:3-Endstand. Der SV Engelade-Bilderlahe ist am kommenden Wochenende wegen des Beerenfestes in Bilderlahe spielfrei, bevor er dann wieder am 31. August im Heimspiel gegen die SG Wolfshagen / Lautenthal ins Geschehen eingreift.

SVEngelade-Bilderlahe: C. Leipelt, M. Apel (72. R. Ohlbrecht), T. Kelpe, T. Raczek (46. D. Sejdinovic), S. Eberl, M. Rohkamm, C. Scholz, D. Popanda, M. Rottler, C. Marquardt, C. Merten.