Michael Rottler möchte auf Aufstiegsplatz springen

Spielertrainer Michael Rottler möchte seinen SV Engelade/Bilderlahe am kommenden Woche wieder auf einen Aufstiegsrang bringen und dort überwintern. (Foto: Weihberg)

1. Nordharzklasse: 6:1-Erfolg bei Schlusslicht SG Wolfshagen/Lautenthal / Nächste Woche kommt Zellerfeld

Der SV Engelade-Bilderlahe hat seine Auswärtsaufgabe in der 1. Nordharzklasse am Sonntagnachmittag auf dem Hartplatz in Lautenthal bei der SG Wolfshagen / Lautenthal souverän gelöst. Wie schon vor drei Wochen im Hinspiel siegte die Elf von SV-Spielertrainer Michael Rottler verdient mit 6:1 Toren. Bereits zur Pause lagen die Schwarz-Weißen mit 5:0 Toren vorn. Mit diesem Erfolg befindet sich der SV Engelade-Bilderlahe auf dem dritten Platz liegend weiterhin in der Verfolgerrolle. Mit einem Erfolg im abschließenden Heimspiel am Sonntag gegen den FC Zellerfeld will das Team nun versuchen auf einen der beiden Aufstiegsplätzen zu überwintern.
Der Engeläder Spielertrainer Michael Rottler stellte gegenüber der unnötigen Heimniederlage vor einer Woche gegen den MTV Bornhausen (1:3) seine Elf auf drei Positionen um, und das tat der Mannschaft offensichtlich auch ganz gut. Von Beginn an baute man den nötigen Druck auf und ließ dem Gegner, der immer noch auf seinen ersten Saisonsieg wartet, kaum Entfaltungsmöglichkeiten. Bereits in der achten Minute hätte es im Tor der Heimelf klingeln können, doch SVE-Angreifer Daniel Schroppe traf nur den Außenpfosten. Dafür machte es Sturmpartner Christian Marquardt in der 13. Minute besser und brachte seine Farben in Front. Nach einer Flanke von Chris Scholz traf er mit einem Kopfball zur Führung.
Danach hatte er in der 20. Minute die Gelegenheit, zu erhöhen, doch nach einem Zuspiel von Michael Rottler, der diesmal gleich von Beginn an im Mittelfeld spielte, zielte er genau auf den SG-Keeper. Aber eine Minute später war es Daniel Schroppe, der nach Pass vom Gäste-Spielertrainer in die Maschen zum 0:2 traf. In der 23. Minute belohnte sich auch der Engeläder Spielertrainer mit seinen ersten Treffer für die gute Leistung. Nach einer Flanke von Gianfranco Urru erzielte er per Kopf das 0:3. In einer von den Gästen weiterhin dominierenden ersten Halbzeit nutzte Angreifer Daniel Schroppe (27.) einen kapitalen Abwehrfehler der SG-Elf aus und erhöhte mit seinem zweiten Treffer auf 0:4. Den 0:5-Halbzeitstand markierte dann bereits in der 35. Minute Michael Rottler, der eine Freistoßflanke von Edgar Elser genau in den oberen Torwinkel einköpfte.
In der zweiten Hälfte ließen es die Gäste etwas ruhiger angehen und kassierten gegen die bis dahin sehr harmlosen Tabellenletzten einen Gegentreffer. Als der Versuch auf Abseits zu spielen in die Hose ging, markierte die SG (52.) das 1:5. Den Fünftorevorsprung stellte dann aber wieder Christian Marquardt her, der aus sieben Metern nach Zuspiel von Sturmpartner Daniel Schroppe zum 1:6-Endstand traf. In der weiteren Spielphase konnte sich dann auch noch SVE-Keeper Christian Leipelt dreimal auszeichnen, der gute Möglichkeiten der Heimelf verhinderte. So blieb es beim verdienten 6:1-Auswärtserfolg der Schwarz-Weißen.

SV Engelade-Bilderlahe: Christian Liepelt, Max Apel, Thomas Kelle (55. Tobias Raczek), Erik Gebers, Chris Scholz, Edgar Elser, Andre Meierdirks, Christoph Vater, Gianfranco Urru, Christian Marquardt und Daniel Schoppe (70. Denis Popanda).