Neuzugänge hinterlassen guten Eindruck

Spielertrainer Michael Rottler (Mitte) präsentiert zwei Neuzugänge für den SV Engelade/Bilderlahe. Links Ssuheib Schado (SpVgg Rhüme), rechts Jannik Dicke (TSV Münchehof).

SV Engelade/Bilderlahe siegt in zwei Testspielen jeweils 2:1 / Heute Test gegen Goslarer SC II

Der SV Engelade/Bilderlahe bereitet sich derzeit intensiv auf die neue Spielzeit als Aufsteiger in die Nordharzliga vor. Neben den zahlreichen Trainingseinheiten zählen natürlich die Vorbereitungsspiele zu einer willkommenen Abwechslung. Leider muss Spielertrainer Michael Rottler zurzeit urlaubsbedingt auf einige Stammkräfte verzichten und auch auf Chris Scholz, der sich einer Operation unterzog, wird er einige Zeit verzichten müssen.
Doch es gibt auch positive Aspekte, denn mit dem 21-jährigen Allroundspieler Jannik Dicke (vom TSV Münchehof) und dem 29-jährigen Angreifer Ssuheib Schado (vom Braunschweiger Kreisligisten SpVgg Rhüme), den es aus beruflichen Gründen nach Seesen zog, haben sich die Schwarz-Weißen sehr gut verstärkt.
Einen ersten Eindruck hinterließen sie in den beiden letzten Testspielen. Am Sonnabend gelang der Rottler-Elf ein 2:1-Sieg in Lutter beim Nordharzklassenaufsteiger SG TSV Lutter/VfL Hahausen. Nach dem 0:1-Rückstand (60.), der durch einen Platzfehler begünstigt wurde, drehten die Engeläder die Partie noch durch Treffer von Ssuheib Schado (72.) und Daniel Schroppe (81.).
Am Montagabend folgte dann ein weiteres Spiel beim SV Harriehausen. In einer sehr intensiv geführten Begegnung führten die Gäste durch Treffer von Michael Rottler (40.) und Christian Marquardt (53.) mit 0:2 Toren. Als dann Gianfranco Urru (73.) vom Schiedsrichter die Gelb-Rote Karte sah, schafften die Gastgeber prompt den Anschlusstreffer (75.). Doch dabei blieb es.
Am Donnerstagabend folgt ein weiteres Spiel. Die Rottler-Elf trifft im Rahmen einer Sportwoche des FC Groß Döhren, bereits um 17.30 Uhr auf den Bezirksligisten Goslarer SC/Sudmerberg II.