SV Engelade/Bilderlahe überwintert als Dritter

Die Mannschaft des SV Engelade-Bilderlahe geht als Tabellendritter in die Winterpause und kann sich noch Hoffnungen auf den Aufstieg machen.

1. Nordharzklasse: Spielausfall verhindert Sprung auf Rang zwei / Zahlreiche Hallenturniere stehen an

Der SV Engelade-Bilderlahe konnte sein letztes Punktspiel am vergangenen Sonntag zuhause gegen den FC Zellerfeld nicht mehr durchführen, da die Stadt Seesen die Plätze gesperrt hatte. So konnten die fehlenden Punkte nicht mehr eingefahren werden, um sich vor der Winterpause noch auf einen der beiden Aufstiegsplätze zu verbessern.
Nun gehen die Schwarz-Weißen mit drei Zähler Rückstand auf den Tabellenführer Braunlage auf dem 3. Platz liegend in die Winterpause. Es verspricht eine spannende Rückrunde zu werden, denn die ersten vier Teams liegen nur drei Zähler auseinander und machen sich berechtigte Hoffnungen auf einen der zwei Aufstiegsplätze.
Zur Vorbereitung auf die im März fortgesetzte Rückrunde wird man in der Winterpause neben der Trainingsarbeit auch an zahlreichen Hallenturnieren teilnehmen. Als feste Termine stehen bereits in der nächsten Woche das Turnier des SV Bockenem 2007 auf dem Programm. Hier wird man mit einer gemischten Mannschaft aus Spielern der 1. und 2. Garnitur antreten. Das Hallenturnier findet vom 13. bis 15. Dezember in Bockenem statt. In der Vorrunde spielt die Mannschaft am Donnerstag, 13. Dezember, gegen den VfR Bornum, SV Rot-Weiß Wohldenberg und die 2. Vertretung des Gastgebers.
Die Endrunde würde dann am Sonnabend stattfinden. Des Weiteren spielt die Elf um SV-Spielertrainer Michael Rottler noch am 28. Dezember beim TuSpo Lamspringe und am 12. Januar 2013 beim Hallenspektakel des TSE Kirchberg in Seesen mit.