Basar des Kiga-Fördervereins Gittelde gut besucht

Es herrschte Hochbetrieb und gute Laune beim Kleiderbasar des Fördervereins. (Foto: Bordfeld)
Der Förderverein des DRK-Kindergartens in Gittelde hatte dafür gesorgt, dass sich die Türen des Schützenhauses für den traditionellen Kinderbasar weit öffneten, und brauchte nicht lange auf die ersten Kunden zu warten.
Die Eltern hatten ihre Stände gerade aufgebaut, da füllten sich die Räumlichkeiten. Nicht nur Mütter, auch Väter, Großeltern und Kinder wollten sich das Stöbern nicht entgehen lassen. Gesucht wurde so ziemlich alles, ob das eine kleine Unterhose, kleine Söckchen, Schuhe oder große Decken und Spielzeuge waren, kaum jemand ging mit leeren Händen raus. Übrigens durften sich kleine, aber auch große Besucher fantasievoll schminken lassen.
Der Förderverein selbst hatte wieder selbst gebackenen Kuchen sowie Pommes und Bratwurst zum Verkauf angeboten, was übrigens ebenfalls reißenden Absatz fand. Die einen nahmen sich die Zeit und verspeisten alles vor Ort, die anderen ließen sich die Köstlichkeiten einpacken, um zuhause den Tisch zu decken.