Carsten Redecker wiedergewählt!

Der in der JHV gewählte Vorstand des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Gittelde.

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Gittelde wählt Vorsitzenden / Vermehrte Einsätze auf der Schnellstraße erwartet

Vor der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gittelde traf sich auch der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Gittelde im Feuerwehrhaus. Vorsitzender Carsten Redecker leitete die zügig abgehandelte Versammlung. Die von Schriftführer Denis Starfinger verlesene Niederschrift 2013 wurde einstimmig gebilligt.

In seinem Jahresrückblick stellte der Vorsitzende fest, dass es ein ruhiges Jahr war. In zwei Sitzungen des Vorstandes wurden die anstehenden Vereinsbelange beraten und soweit notwendig entschieden. Der Lastschriftzahlungsverkehr wird auf das SEPA-Zahlungsverfahren umgestellt. Für die Verkehrssicherheit der Einsatzkräfte wurden unter anderem Blitzleuchten angeschafft, weil zu erwarten ist, dass die örtliche Feuerwehr gemeinsam mit der Feuerwehr Windhausen vermehrt zu Einsätzen auf der Schnellstraße gerufen wird. Zuschüsse aus der Vereinskasse wurden der Kinderfeuerwehr und der Jugendfeuerwehr für ihre Anschaffungen gegeben.
Carsten Redecker weiter: „Dem Förderverein gehören 134 Mitglieder an, davon fünf neue Mitglieder. Leider mussten zwei Austritte durch Tod und Umzug verzeichnet werden.” In diesem Zusammenhang erinnerte er an die Gründung des Vereins und an Gründungsmitglied Walter Bothmann, der allzu früh verstorben war. Er dankte Ortsbrandmeister Ralf-Peter Karl, der als Vorstandsmitglied auf seinen Wunsch ausscheidet.
Kassengeschäftsführer Hans-Joachim Brünig erstattete den Kassenbericht. Als Kassenprüfer informierte Jürgen Biegling über die durchgeführte Kassenprüfung. Auf seinen Antrag wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Einstimmiges Wahlergebnis

Für die nächsten drei Jahre wurden einstimmig in den Vorstand gewählt: Carsten Redecker als Vorsitzender, Sven Olbrich als stellvertretender Vorsitzender, Hans-Joachim Brünig als Kassenwart und Denis Starfinger als Schriftführer.
Erstmals wurden als Beisitzer Jens Koch und Lars Brünig gewählt.
Zum Schluss informierte Sven Olbrich über die mit Denis Starfinger erfolgreich durchgeführte Rauchmelderaktion. Diese Aktion habe die Feuerwehr noch bekannter gemacht.