Das „Anlocken“ gehört seit 500 Jahren zur festen Tradition

Mit klingendem Spiel lädt der Spielmannszug Gittelde unter der Stabführung von Daniela Domeyer zum Fest ein. (Foto: Kippenberg)

Gittelder Schützen laden Einwohner mit Musik zum Schützenfest ein

Gittelde (kip). Nach alter Tradition werden in der Zeit vor dem Schützenfest die Einwohner von den Majestäten mit Musik zu dem großen Fest eingeladen. In altem Schriftgut ist nachzulesen, dass die Einwohner zu dem Fest „angelockt“ wurden. An dieser 500 Jahre alten Tradition hält die Schützengesellschaft Gittelde fest.
Major Dirk Köppelmann führte in Begleitung seiner Schützenmeister André Rosenthal und Karsten Lau den vom Spielmannszug Gittelde begleiteten Umzug an. Die Majestäten des Schützenfestes 2008, die Fähnriche Rainer Voigt und Sven Weber, die Spielfähnriche, Vorstandsmitglieder, Schützen und Schützinnen sowie die Junggesellenkompanie mit Schützenmajor Christian Lagershausen und seinen Adjutanten hoch zu Ross, dem Fähnrich und vielen weiblichen und männlichen Junggesellen machten bei Samtgemeindebürgermeister Harald Dietzmann und weiteren Vorstandsmitgliedern der Schützengesellschaft Gittelde ihre Aufwartung.
Die mit einem Ständchen Geehrten luden nach altem Brauch zum Umtrunk ein, und gleichzeitig sprach Major Dirk Köppelmann die Einladung zum Fest vom 1. bis 4. Juli aus.