Die bereits 22. Schleppjagd zieht viele Anhänger nach Gittelde

Die 22. Schlepjagd in Gittelde war ein voller Erfolg. Auch zahlreiche Zuschauer waren gekommen. (Foto: Bordfeld)

Jagdhornbläser Roland Klatt und Andreas Klempe zum ersten Mal dabei / Herbert Ernst mit Resonanz sehr zufrieden

Gittelde (pb). Um an der 22. Schleppjagd des Reit- und Fahrvereins Teichhütte teilzunehmen, hatten nicht nur viele Reiter des Vereins und aus der näheren Umgebung ihre Pferde gesattelt. Aus den Kreisen Northeim und Goslar waren ebenso Freunde dieser Pferdesportart gekommen.
Viel anders sah es übrigens auch nicht auf den mit interessierten Zuschauern dicht gefüllten Anhängern aus, die von Traktoren gezogen wurden. Master Thomas Mönchmeyer und dessen Böhmen-Herrier-Meute natürlich nicht.
Über die große Resonanz brachte Herbert Ernst, der bereits zum 22. Mal mit seinem Team die rund 15 Kilometer über den Gittelder Hammsen und diverse Hindernisse führende Strecke aufgebaut hatte, seine Freude zum Ausdruck. Roland Klatt und Andreas Kempe wiederum ließen zum ersten Mal auf der Schleppjagd Gittelde die Jagdhörner ertönen.