Die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, sinkt

Der Vorstand sowie Geehrte des MTV sind (von links) Nicole Borchert, 2. Vorsitzender des Turnkreises Wolfgang Schreiber, Angelika Karl, Wilfred Hartmann, Ruth Ahfeldt, Bettina Mellighausen, Alfred Napiralla, Thomas Kaufmann, Dieter Zehn und Jörg Froböse. (Foto: Kluge)

Thomas Kaufmann bleibt weiterhin an der Spitze des MTV Gittelde

„Früher“, so sagte Thomas Kaufmann, „da war es eine Ehre die Fahne zu tragen.“ Es sei traurig, ergänzte der Vorsitzende des MTV von 1894 Gittelde bei der Jahreshauptversammlung im Hinblick auf das Schützenfest im Sommer, dass sich wieder kein Fahnenträger gefunden habe, der Posten weiter vakant bleibt.

Von Camillo Kluge

Gittelde. Ebenso hatte Kaufmann offenbar geahnt, dass sich auch kein neuer 1. Vorsitzender finden würde. Eigentlich wollte er zu dieser Wahl nicht mehr antreten. Doch ließ er sich nicht lange von der Versammlung überreden, nach bereits 22 Jahren auch noch zwei weitere dem Verein als Vorsitzender zur Verfügung zu stehen. Sein Stellvertreter Wilfred Hartmann dankte Kaufmann und erklärte: „Vieles, was in diesem Verein entstanden ist, ist durch dein Wirken geschehen.“
In harter Überzeugungsarbeit gelang es Vorstand und Plenum, einen zweiten 2. Vorsitzenden zu finden, wunschgemäß auch eine Frau. Nicole Borchert ließ sich überzeugen, die schon jetzt viele kleine Tätigkeiten im Vereinssinne ausführt, nun auch offiziell zu arbeiten und dem Vorstand weiter zur Hand zu gehen. „Aber erst einmal ein Jahr lang kommissarisch“, betonte sie immer wieder. Mit Schriftführerin Angelika Karl, Frauenwartin Bettina Mellinghausen und dem nicht entschuldigt fehlenden Sozialwart Detlef Germerott, dessen Zustimmung im Vorfeld eingeholt worden war, wurden drei weitere turnusgemäß zur Wahl stehende im Amt bestätigt.
Von den 564 Mitgliedern des MTV waren immerhin gut 40 zur Versammlung erschienen, darunter auch eine Vielzahl Nachwuchssportler. Dennoch fehlten viele, die eigentlich mit einer Auszeichnung bedacht werden sollten. Mit Dieter Zehn und Alfred Napirella waren aber die beiden Mitglieder anwesend, die bereits auf 60 Jahre im MTV zurückblicken können. Auch Ruth Ahfeldt, bereits 40 Jahre im Verein, nahm ihre Auszeichnung persönlich entgegen. Von den 16 Mitgliedern, die für 20 Jahre im MTV geehrt werden sollten, war lediglich Bettina Mellinghausen anwesend. Bei den Kindern, die den Löwenanteil der für zehn Jahre Mitgliedschaft ausgezeichneten ausmachten, waren Laura Eicke, Dieter Zehn, Phillip Laux, Larissa Borchert und Sophie Hartmann zugegen.
Wolfgang Schreiber, 2. Vorsitzender des Turnkreis Osterode, zeichnete Jörg Froböse und Germerott mit der Kreisehrennadel aus. Bettina Mellinghausen verlieh Schreiber gar die Ehrennadel in Bronze des Deutschen Turnerbundes für ihr Engagement. Denn auch ihrem Einsatz ist es zu verdanken, dass Schreiber loben konnte: „Der MTV besucht nicht nur die meisten Turnveranstaltungen und organisiert selber welche, er stellt auch regelmäßig Kampfrichter.“ Was Schreiber zu dem Fazit brachte: „Auf den MTV ist Verlass.“