DLRG-Ortsgruppe bezieht eigene Räume

Zahlreiche Mitglieder konnten für ihre Treue geehrt werden. (Foto: Bordfeld)

Erfreuliche Bilanz bei den Westharzer Lebensrettern / 55-jähriges Bestehen wird gefeiert

Der DLRG-Ortsgruppe Westharz steht ein spannendes Jahr bevor. In diesem Jahr wird nämlich nicht nur das 55-jährige Bestehen gefeiert, sondern die Ortsgruppe bezieht auch erstmals eigene Räumlichkeiten. Die 160 Quadratmeter große Niederlassung befindet sich im ersten Stock des Gemeindezentrums Gittelde.

Einst war dies die Wohnung des Lehrers Volkert Gladow, der im Jahr 1958 die Deutsche Lebens-Rettung-Gesellschaft in der Gemeinde gründete.
Harald Probst, Vorsitzender der DLRG-Ortsgruppe Westharz, freute sich bei der Jahreshauptversammlung, diese besonderen Höhepunkte bekannt geben zu können. In diesem Zusammenhang unterstrich er auch die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Ortsgruppe und der Verwaltung der Gemeinde Bad Grund. Probst skizzierte dann auch den Prozess, wie es zur Auswahl der Räumlichkeiten gekommen ist. Nachdem die Reservisten, die dort vorher ihre Zentrale hatten, ausgezogen waren, reifte bei den Verantwortlichen der Gedanke, diese Räume als Nachfolger zu nutzen. Nun müssten die Räume nur noch renoviert werden. Da die Jugendarbeit aktuell noch im Jugendraum veranstaltet wird, ist ausreichend Zeit um die erforderlichen Arbeiten durchzuführen.
Die Nebenkosten für das neue Domizil trägt die Ortsgruppe-Westharz. Für die restlich anfallenden Kosten kommt die Verwaltung auf. Der Einzug soll nach Möglichkeit im Herbst erfolgen.
Des Weiteren ging Probst auf die Arbeit der DLRG ein. Mit ihren Einsätzen auf breiter Front, habe sich die Gruppe weit über die Grenzen des Westharzes hinaus einen Namen gemacht. So habe man beispielsweise mit der Präventionsarbeit in Schulen und Kindergärten bundesweit den zweiten Platz belegt. Der einzige Wermutstropfen sei allerdings der Mangel an ehrenamtlichen Helfern. Neue Freiwillige sind deshalb stets beim DLRG willkommen. Umso mehr Helfer zur Verfügung stünden, desto besser können auch das Angebot der Ortsgruppe sein.
Der technische Leiter, Tom Barkow, berichtete, dass im zurückliegenden Jahr im Lehrschwimmbecken Gittelde und im Freibad Osterode 26 Seepferdchen abgelegt wurden. Hinzu kämen noch 14 Deutsche Jugendrettungsabzeichen in Bronze, eines in Silber, drei Juniorenschwimmabzeichen sowie fünf Junior-Retter-Schwimmabzeichen in Bronze und sieben in Silber. Leider musste der Freischwimmkurs ausfallen, weil die Aufsichtspersonen fehlten.
Zu diesem Thema merkte Harald Probst an, dass leider aus den meisten Schwimmbädern Spaßbäder werden und somit dort das Schwimmen lernen keine Priorität mehr habe. Aus dem Grund könne sich die DLRG nicht über einen Mangel an Anmeldungen beklagen.
Jugendwartin Mareike Hartmann gewährte Einblicke in die Arbeit und die Aktionen der Jugendgruppe, die sich einmal im Monat trifft. Hier dürfe nicht vom demografischen Wandel gesprochen werden, denn wenn die Jugend-DLRG rufe, kämen nicht wenige wieder aus weit entfernten Gegenden zurück nach Gittelde.
Daniela Beyer, Beisitzerin und Teamleiterin des Kindergartenprojekts, erklärte, dass die Präventionsarbeit in Kindergärten und Schulen erfolgreich verlaufen sei. Dies beweise nicht zuletzt die Zahl der Badeunfälle, die von 58 auf elf im Jahr zurückgegangen ist.
Auch Gemeindebürgermeister Harald Dietzmann und Ortsbürgermeister Helge Güttler meldeten sich mit kurzen Beiträgen zu Wort.Güttler sagte, dass auch zukünftig mit finanzieller Unterstützung gerechnet werden dürfte. Diese wird aber leider nicht so hoch ausfallen können.
Über die anstehenden Termine der DLRG-Ortsgruppe Westharz wird in einer der nächsten Ausgaben berichtet.

Ehrungen

50 Jahre Mitgliedschaft: Gerhard Bothmann, Friedhelm Galla, Detlef Häfermann, Willi Kronjäger und Frank Stübig

40 Jahre Mitgliedschaft: Andreas Basch, Wolfgang Basch, Ingrid Fischer, Magdalena Friedrich, Johanna Haarde, Jens Habich, Jörg Habich, Dietmar Kleinert, Harry Peinemann und Barbara Wedemeyer

25 Jahre Mitgliedschaft: Philipp-Joha Pisowodzki und Sonja Wiekert

10 Jahre Mitgliedschaft: Lukas Beckmann, Laurent Beckmann, Karl Biermann, Efsane Byyük, Peter Friedrichs, Nico Hoffbauer, Laura Hoffbauer, Neveen Hussein, Karim Hussein, Jannik Killer, Karsten Lau, Silke Lau, Annabell Lau, Dustin Lau, Annette Leditschke-Friedrichs, Fiona Nagerski, Mieczyslawa Nawojcyk, Isabell-Sophie Rogge, Juana-Larissa Schwan, Veit Sindram, Robin Walter, Jan Wiekert und Tonia Wiekert