Eine Bereicherung der örtlichen Kultur

Die geehrten Mitglieder mit der Bezirksvorsitzenden Andrea Friemel.

Männergesangverein Gittelde wählt und ehrt langjährige Mitglieder

Der Männergesangverein Gittelde zog jüngst in der Gaststätte Bode Bilanz. Eröffnet wurde die Sitzung vom Vorsitzenden Reinhard Mai. Bürgermeister Helge Güttler dankte für die verschiedenen Auftritte der Sänger zu verschiedenen öffentlichen Anlässen. Besonders hob er das Chorkonzert „160 Jahre MGV Gittelde“ hervor. Die kulturelle Vielfalt im Ort, so Güttler, wird durch das Wirken des MGV bereichert.
In seinem umfassenden Bericht hielt der Vorsitzende Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr. Das gemeinsame Auftreten mit dem MGV Lasfelde kann positiv bewertet werden. Es war ein Gewinn für beide Vereine. Er erinnerte an die Chorkonzerte mit dem Singkreis Gittelde, an das Vereinsjubiläum, an die verschiedenen Ständchen, an die gemeinsame Fahrt und an das Sommergrillen. Er stellte fest, die Harmonie untereinander sei gut, ebenso die Kameradschaft. Mit einem Dank an alle fördernden Mitglieder, ohne die heute ein Verein nicht mehr auskommt, beendete Reinhard Mai seinen informativen Bericht. Den Dank der fördernden Mitglieder konnten stellvertretend Christa Flegel, Anni Meier und Ludwig Müller entgegennehmen.
Liederwart Dieter Pietsch berichtete über eine gute Zusammenarbeit. An 36 Singabenden sei man zusammengekommen; Alfred Warnecke und er haben an 35 Abenden teilgenommen. An den 36 Abenden wurden 193 verschiedene Lieder gesungen. Einige neue Lieder wurden und werden geprobt. Bei 15 öffentlichen Auftritten wurden 64 Lieder gesungen.
Chorleiter Ulrich Kohlrusch beleuchtete die Leistungen des Vereins aus seiner Sicht und betonte, dass er damit sehr zufrieden sei.
Kassenwart Günter Mai zeigte die Einnahmen und Ausgaben des Vereins auf. Kassenprüfer Heinz Kronjäger bescheinigte ihm eine gute Kassenführung. Auf seinen Antrag wurde dem Vorstand Entlastung erteilt.
Dem wiedergewählten Vorstand gehören an: Vorsitzender Reinhard Mai, stellvertretender Vorsitzender und Liederwart Dieter Pietsch, Schriftwart Helmut Elbe, Kassenwart Günter Mai, Festausschuss Jürgen Biegling, Ernst Lück, Wolfgang Reitzig und Alfred Warnecke, Notenwart Ernst Lück, Kassenprüfer Werner Meier und Karl Geldmacher und Ersatzprüferin Anni Meier.
Höhepunkt der Versammlung war die Ehrung treuer Mitglieder durch die Vorsitzende des Bezirksverbands Harz im Niedersächsischen Chorverband Andrea Friemel, die nach einem informativen Bericht die Ehrung mit Urkunde und Treuenadel für 60 Jahre Mitgliedschaft von Karl Geldmacher und Heinz Schroppe vornahm. Vorsitzender Mai dankte mit von Ludwig Müller gestifteten Blumensträußen. In seinen Dank bezog er Michael Rossberg und Chorleiter Ulrich Kohlrusch ein.
Wolf-Dieter Heine vom MGV Lasfelde bestätigte das gute Miteinander. Die Zusammenarbeit hat sich positiv entwickelt. Verschiedene größere Veranstaltungen gab er bekannt. Dazu zählt das 140-jährige Bestehen des MGV Lasfelde und die Veranstaltung „LaPeKa wie es singt und spielt“ am 9. März. Die 140-Jahrfeier werde höchstwahrscheinlich am 9. Juni stattfinden.