Eseltrekking mit der DLRG Westharz

Die 21 Kinder haben in Lillyputts Miniesel-Garten in Gittelde einiges über die Vierbeiner gelernt.

21 Kinder nahmen an der rundum gelungene Ferienpassaktion in Gittelde teil

In Lillyputts Miniesel-Garten in Gittelde erfuhren 21 Kinder aus der Gemeinde Bad Grund im Rahmen des Ferienpassprogrammes alles über die Züchtung der Tiere und deren Besonderheiten. Die weiße Augenpartie, das Mehlmaul und das Eselkreuz auf dem Rücken können die Mädchen und Jungen in Zukunft schnell identifizieren.

Die sieben Miniesel von Ulla Schumann und Harald Probst haben alle indianische Namen: Aus Capri entstand dabei schnell der Kosename Capri-Sonne und auch Cappucchino war den Kindern namentlich vertraut. Nach viel Wissenswertem über die Miniesel startete die Trekkingtour. 21 Kinder, sieben Esel, deren Besitzer und ein neunköpfiges Team der DLRG Westharz zogen gemeinsam durch die Gittelder Feldmark.
Anschließend stärkten sich alle Teilnehmer bei einer Bratwurst. Nachdem sich Mensch und Tier etwas ausgeruht hatten, wurden die Esel geputzt und dessen Hufen ausgekratzt. Des Weiteren gab es schöne Eselbilder zum Ausmalen, sowie ein Eselquiz, das am Ende mit Preisen belohnt wurde.