Gedenkbaum in Gittelde gepflanzt

Die Vorsitzende des Harzklubzweigverein Gittelde, Kathrin Czepak, Antje Bosse, Vorstandsmitglied Kirsten Dill (von links nach rechts hinten) sowie Bastiane und Lennhard Bosse (vorn) vor dem Gedenkbaum. (Foto: Bordfeld)

Erinnert wird an Harzklub-Zweigvereins-Vorsitzenden Niels Krehan / Freunde reisten extra aus Frankreich an

Schöne Freundschaftsgeste in Gittelde: Auf der Streuobstwiese des Harzklubzweigverein Gittelde, auf der auch zur Geburt oder bei einer Hochzeit gepflanzte Bäume stehen, setzten jetzt Antje Bosse zusammen mit ihren Kindern Bastiane und Lennhard aus einem ganz besonderen Grund einen Apfelbaum.

Die ehemalige Gittelderin, die jetzt in Frankreich lebt, wollte einen Baum in Gedenken an den im März diesen Jahres verstorbenen ersten Vorsitzenden des Harzklubzweigvereins, Niels Krehan, pflanzen.
Denn Antje Bosse hat auch über die Landesgrenzen hinaus nie den Kontakt nach Gittelde verloren und die Freundschaft zu Niels Krehan nicht beendet. Also kam sie jetzt gemeinsam mit ihren Kindern in die Ortschaft, um den von ihr gespendeten Baum auch selbst zu pflanzen. Zudem brachten sie ein kleines braunen Schild an. In weißen Buchstaben ist darauf folgendes zu lesen: „In Erinnerung an Niels Krehan. Gepflanzt von seinen Freunden am 14. Mai 2016”.
Die Vorsitzende des Harzklubzweigvereins, Kathrin Czepak, dankte Antje Bosse für die schöne Geste, die ganz im Sinne des Verstorbenen war.