Gittelder Grundschüler sind im Fußballfieber

Die kleinen Kicker sind stolz, dass Jürgen Holletzek den Weg auf den grünen Rasen von Gittelde gefunden hatte. (Foto: Bordfeld)

Fußballschule von Hannover 96 zu Besuch / 90-minütige Trainingseinheit

Die Grundschule Gittelde, die seit über einem Jahr eine Partnerschaft zu Hannover 96 unterhält, hatte hohen Besuch. Jürgen Holletzek, der Leiter der 96-Fußballschule, war auf den Sportplatz gekommen, um mit 16 Jungs der dritten und vierten Klassen ausgiebig zu trainieren.

Von Petra Bordfeld

Gittelde. Neben zahlreichen Bällen hatte der Trainer viel theoretisches Wissen mitgebracht, was er den kleinen Kickern einfühlsam vermittelte. Die meisten von den Jungs stürmen zwar schon in diversen Fußballvereinen, aber was sie in den 90 Minuten erfuhren und durch sorgsames Training auf die Beine stellten, ließ die Nackenhaare vor Stolz doch nach oben gehen.
Das, was sie auf dem grünen Rassen gelernt haben, konnten sie sogleich auf dem Schulhof umsetzen. Denn dort stand eine ganze Woche lang ein überdimensionaler netzbespannter Käfig, der zum weiteren Training genutzt werden konnte.
Daumen drücken ist allerdings am Samstag, 14. Mai, angesagt. Dann fahren die Grundschüler nämlich ins Stadion nach Hannover, um dem letzten Spiel der Saison beizuwohnen.
Übrigens führt Hannover 96 in der Zeit vom 30. September bis zum 2. Oktober auf dem Sportplatz „Glück auf“ im Teufelstal ein Fußballschule-Camp durch. Wer sich anmelden oder mehr darüber erfahren möchte, sollte einfach mal folgende Links anklicken: www.hannover96-fussballschule96.