Gittelder Spielmannszug sorgt auch alleine für Stimmung

Die Geehrten und Gewählten (von links): Harald Hartje, Carsten Bierwirth, Nadine Schmidt (2. Vorsitzende), Wolfgang Schubert und der 1. Vorsitzende Manfred Walter. (Foto: Sablotny)

Wolfgang Schubert wird während JHV für 50-jährige Treue geehrt

Gittelde / Teichhütte (Sab). Seit einem Jahr ist der Spielmannszug Gittelde wieder auf sich allein gestellt. Die Spielgemeinschaft mit den Eisdorfer Musikern wurde aufgegeben. Doch auch ohne die Unterstützung des Eisdorfer Spielmannszuges konnten die Gittelder alle an sie gestellten Anforderungen erfüllen.
Manfred Walter, 1. Vorsitzender, blickte in seinem Jahresbericht auf zehn Auftritte zurück. Damit wurden nur zwei weniger als im Vorjahr absolviert. Besonders stolz sei man auf das Erreichen des zweiten Platzes beim Musikfest in Wildemann. Daneben spielte der Musikzug auf Geburtstagen, Schützenfesten und den Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen der Gittelder Jugendfeuerwehr.
Kritik übte Walter an der Beteiligung an den Übungsstunden. Der 1. Vorsitzende sagte, dass eine rege Teilnahme unverzichtbar ist, wenn der Spielmannszug weiterhin gute Leistungen abliefern möchte.
Der Kassenbericht und die Entlastung des Vorstandes waren reine Formsache. Im weiteren Verlauf wurden die satzungsgemäßen Neuwahlen des Vorstandes durchgeführt. Manfred Walter wurde im Amt des 1. Vorsitzenden bestätigt. Nadine Schmidt wird als seine Stellvertreterin tätig. Neue Kassenwartin wird Kerstin Lüer. Das Amt der Schriftführerin wird weiterhin von Stefanie Hain bekleidet. Nadine Kristen wird als Jugendleiterin tätig und Daniela Domeyer, Thorsten Rohrmann und Ulrich Lorenz prüfen die Kasse.
Bei den anstehenden Ehrungen verdienter Mitglieder hob der Vorsitzende Harald Hartje und Wolfgang Schubert besonders hervor: „Ohne Hartje und Schubert wäre unser Spielmannszug nichts“. Dabei spiele nicht nur die aktive Mitwirkung bei dieser Beschreibung eine Rolle, sondern auch die Ausbildungstätigkeiten für den Nachwuchs seien von großer Bedeutung.
Schubert leitete den Spielmannszug über viele Jahre und ist seit 50 Jahren Mitglied. Hartje ist neben seiner Spieltätigkeit seit Jahren im Vorstand aktiv. Die Versammlung belohnte beide mit kräftigem Applaus. Carsten Bierwirth wurde für seine 10-jährige Mitgliedschaft geehrt.