Nachfrage nach Holz übersteigt die Kapazitäten

Forstamtmann Bernhard Cassens-Sasse betreut ab sofort die Gittelder Forstgenossen

Gittelde (kip). In der Kaffeestube Schalitz eröffnete Jürgen Biegling die gut besuchte Generalversammlung der Forstgenossenschaft Gittelde. Sein besonderer Gruß galt dem neuen Förster Bernhard Cassens-Sasse und den Vorsitzenden der örtlichen Vereine und Verbände, mit denen die Forstgenossenschaft partnerschaftlich gut zusammenarbeitet.
In seinem umfassenden Jahresbericht ging Vorsitzender Jürgen Biegling detailliert auf den durchgeführten Holzeinschlag ein. Insgesamt wurden 185,28 Festmeter Fichtenstammholz, Industrieholz, Buchen-Stammholz und Brennholz eingeschlagen. 146 Arbeitsstunden wurden geleistet. Zu Ende des Jahres befasste sich die Forstgenossenschaft mit der Jungwuchspflege und mit Läuterungsarbeiten. Unter der Leitung von Förster Michael Schulte, der inzwischen in Altersteilzeit getreten ist, fand die Waldbegehung 2011 im Genossenschaftswald statt.
Die Forstgenossenschaft Gittelde ist inzwischen der Forstbetriebsgemeinschaft Harz-Leine beigetreten und die Betreuung hat Forstamtmann Bernhard Cassens-Sasse übernommen. Jürgen Biegling erläuterte die Gründe, warum die Gittelder Forstgenossenschaft zur Forstbetriebsgemeinschaft Harz-Leine gewechselt ist.
In Abwesenheit dankte Jürgen Biegling Förster Schulte für seine jahrelange Forstbetreuung.
Kassenführerin Susanne Bothmann stellte die Kassenlage der Forstgenossenschaft vor. Sie hob hervor, dass die Kulturarbeiten mit 3.500 Euro zu Buche schlugen.
Vorsitzender Jürgen Biegling verlas den Prüfungsbericht des Landkreises Osterode. Für die Kassenprüfer erstattete Arndt Beckmann den Prüfungsbericht. Auf seinen Antrag wurde dem Vorstand Entlastung erteilt.
Auf Vorschlag des Vorstandes werden an die Mitglieder der Forstgenossenschaft Anteilsausschüttungen vorgenommen. Kassenführerin Susanne Bothmann bat alle Forstgenossenschaftsmitglieder ihr Kontoänderungen unverzüglich mitzuteilen. Nur wenn die richtigen Kontodaten vorliegen, wird eine Auszahlung vorgenommen. Es muss im Interesse aller Mitglieder liegen, dass alle Veränderungen umgehend der Kassenführerin mitgeteilt werden.
Förster Bernhard Cassens-Sasse stellte sich den Mitgliedern vor. Seit 1. November 2011 hat er die Forstbetreuung in Gittelde übernommen. Er beleuchtete den vorgenommenen und den künftigen Holzeinschlag. Mittelfristig müsse sich die Gittelder Forstgenossenschaft keine Sorgen machen. Es ist absehbar, dass die Holznachfrage in den nächsten Jahren nicht befriedigt werden kann. Er ging in seinem Bericht auf die Preisstabilität des Holzes, auf den Wettbewerb auf dem Holzmarkt, auf den Rückgang holzverarbeitender Betriebe in unserer Region sowie auf die Arbeitsweise der Forstbetriebsgemeinschaft Harz-Leine ein. 350 Mitglieder gehören dieser Gemeinschaft an, die jährlich etwa 35.000 Festmeter Holz einschlägt und einen Umsatz von rund 25 Millionen Euro tätigt. Mit seinem Wunsch auf eine gute Zusammenarbeit beendete er seinen informativen Bericht, dem die Forstgenossen aufmerksam lauschten und mit Beifall belohnten.
Interessierte Forstgenossen an Brennholz sollen sich unverzüglich beim Vorsitzenden melden. Die jährliche Waldbegehung findet am 1. Mai statt, Mit diesen Hinweisen beendete Vorsitzender Jürgen Biegling die informative Generalversammlung.