Neun tote Wildschweine nach Unfall bei Gittelde

Am Freitag, 19.30 Uhr, befuhr ein 20-jähriger
Fahrzeugführer aus Herzberg mit seinem Auto die B243 aus Herzberg kommend in Richtung Seesen. In Höhe der Ortschaft Gittelde überquerte plötzlich eine Rotte Wildschweine die Fahrbahn, der der Fahrzeugführer nicht mehr ausweichen konnte.

Bei dem Zusammenstoß zwischen der Rotte und dem Pkw verendeten neun Wildschweine an der Unfallstelle. An dem Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von zirka 4.000 Euro. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. Für die Zeit der Aufräumarbeiten musste die B243 bis zirka 23 Uhr in Richtung Seesen voll gesperrt werden.