Streuobstwiese soll erweitert werden

Zwei interessierte Gittelder, die einen Blick auf die Streuobstwiese werfen. (Foto: Kippenberg)

Harzklub Gittelde ruft Bürger und Gewerbetreibende zu Baumspenden auf

Gittelde (kip). In der Nähe des Harzklub–Freizeitgeländes legte die Jugendgruppe des Harzklubs Gittelde unter Anleitung des Naturschutzwartes Gerrit Zimmermann im Rahmen der Naturschutzarbeit eine Steuobstwiese an. Jüngst äußerte sich der Harzklub Gittelde öffentlich zur Baumpflege. Der Harzklub Gittelde möchte diese erfolgreich begonnene Arbeit intensiv fortsetzen. So soll diese Streuobstwiese weiter entwickelt werden.
Weitere Obstbäume will der Harzklub pflanzen. Deshalb rufen Vorsitzender Niels Krehan, Telefon (05327) 859310, und Naturschutzwart Gerrit Zimmermann, Telefon (05327) 8596 88, zu spenden auf. Der Harzklub bittet besonders Gittelder Personen, Firmen, Vereine und Verbände zu Baumspenden auf. Auf Wunsch können der Name des Spenders und der Anlass für diese Spende auf einem kleinen Hinweisschild am gespendeten Baum vermerkt werden.
Die geplanten Pflanzarbeiten sollen vor allem im Herbst und im Frühjahr erfolgen.