Team „Mulipower” steht in den Startlöchern

Das Team „Mulipower“ aus Gittelde läuft beim Harzer Hexentrail mit. Von links: Harald Probst, Ronald Ahfeldt, Karin Ahfeldt, Jessica De Vries-Olbrich, Sven Olbrich und Ulla Schumann.

Gittelder Team wird am Harzer Hexentrail teilnehmen / Spendenvorschlag zugunsten des Gittelder Lehrschwimmbeckens

Die Bewältigung von 60 Kilometern und 1.600 Höhenmetern beim diesjährigen Harzer Hexentrail hat sich auch das Gittelder Team „Mulipower“ zur Aufgabe gemacht und steht bereits in den Startlöchern für das gemeinnützige Laufevent des MTV Förste und seinen Unterstützern, der MTV Osterode, die Stadt Osterode und örtliche Sponsoren. „Mulipower“ setzt sich zusammen aus Karin und Ronald Ahfeldt sowie Jessica de Vries-Olbrich und Sven Olbrich, und steht für die beiden örtlichen Vereine, den MTV Gittelde und den DLRG Ortsverband Westharz. Das Team wird einen Spendenvorschlag zugunsten des Erhalts des Gittelder Lehrschwimmbeckens abgeben.

„Die Idee, am Harzer Hexentrail teilzunehmen, hatten wir schon im vergangenen Jahr“, so Sven Olbrich, „und jetzt setzen wir diesen Gedanken um. Wir tun damit auf der einen Seite etwas Gutes für die Region und haben aber auch gleichzeitig uns selbst ein sportliches Ziel gesetzt“. Vorbereitet haben sich die beiden Ehepaare mit zwei größeren Touren, die sie gemeinsam bewältigt haben, aber auch mit sportlichen Trainings, die jeder für sich getrennt absolviert hat, ob durch Fahrradfahren, Laufen oder Wandern.
Seit Anfang des Jahres haben sie sich auch darum gekümmert, das nötige Startgeld in Höhe von 50 Euro pro Person durch eine Spendenbox zusammenzubekommen. Den Fehlbetrag füllte die St. Barbara Apotheke mit seinem Inhaber Dr. Jens Pokriefke auf, der zusätzlich auch noch ein Notfallpaket mit Blasenpflastern, Zeckenspray und Erst Hilfe-Mitteln stiftete. Weitere Spenden steuerten die Zeitarbeitsfirma Kurt aus Osterode und die Eselfarm Lillyputt aus Gittelde bei, die sich auch um die Ausstattung der Läufer mit Trikots und Regenjacken gekümmert hat. „Für den Erhalt des Lehrschwimmbeckens in Gittelde zu Laufen ist eine richtig gute Sache“, sagt Ulla Schumann, Inhaberin der Eselfarm Lillyputt, „deshalb haben wir auch keinen Moment gezögert, das Team als Sponsor zu unterstützen“.
Das Team dankt ihren Sponsoren und allen Unterstützern, die mit ihrer Spende die Teilnahme ermöglicht haben. Supporter des Teams „Mulipower“ werden Nadine Schalitz, Bettina Schüler, Mareike Hartmann, Anna-Lena Lösch, Harald Probst, Ulla Schumann sowie Heiko und Petra de Vries.