Vorstand einstimmig bestätigt

Der wiedergewählte Vorstand des MGV Gittelde mit den ausgezeichneten Sängern Alfred Warnecke und Ernst Lück, Vizepräsident Friedhelm Deppe und Roswitha Tuppek. (Foto: Kippenberg)

Harmonische JHV beim MGV Gittelde / Kassenwart Günter Mai für 25 Jahre geehrt

In Gittelde eröffnete der Männergesangverein (MGV) den Reigen der Jahreshauptversammlungen.
Trotz Schneeregen und Kälte war die Jahreshauptversammlung des MGV Gittelde gut besucht. Darüber freute sich vor allem Vorsitzender Reinhard Mai, der besonders den neuen Ortsbürgermeister Olaf de Vries, den Vorsitzenden des MGV Lasfelde, Wolf-Dieter Heine, Jürgen Biegling von der Forstgenossenschaft und Heinz Kronjäger von der Viehwaagegenossenschaft begrüßte. Nach den Grußworten des Ortsbürgermeisters begann das gemeinsame Essen der Sangesbrüder.
Schriftführer Hubert Peter setzte die Versammlung mit Verlesen der Niederschrift über die Jahreshauptversammlung 2016 fort. In seinem umfassenden Bericht ließ der Vorsitzende das Sängerjahr Revue passieren. Dankesworte richtete er an Chorleiter Ulrich Kohlrusch und an die stellvertretende Chorleiterin Beate Wittenberg. Besonders lobte er die überaus gute Zusammenarbeit mit dem MGV Lasfelde in der vor rund zehn Jahren gegründeten Singgemeinschaft. Reinhard Mai zog eine positive Jahresbilanz. Mit Dankesworten an seine Vorstandskollegen und an die fördernden Mitglieder beendete er seinen Bericht über ein gutes Singjahr.
Sing- und Liederwart Dieter Pietsch erinnerte an die zahlreichen erfolgreichen Auftritte zu verschiedenen Anlässen. An allen 40 Singabenden haben Alfred Warnecke und Ernst Lück teilgenommen. Ihnen dankte der Vorsitzende mit Blumenpräsenten. 225 Lieder wurden geprobt und gesungen. Weitere neue Lieder sollen in 2017 geprobt werden. Zu 19 öffentlichen Auftritten waren durchschnittlich 21 Sänger gekommen. 25 Sänger gehören zur Singgemeinschaft.



Den kompletten Artikel lesen Sie in der Ausgabe vom 19. Januar.