Drei Siege und eine Niederlage

Konnte nicht zufrieden sein: Badenhausens Trainer Georges Mikhail.

Kreis GÖ-OHA: Bad Grund, Eisdorf und Gittelde/Windhausen siegen, Badenhausen verliert

Ein erfolgreiches Wochenende liegt klassenübergreifend hinter fast allen Mannschaften aus dem Gebiet der Gemeinde Bad Grund. Für drei Mannschaften sprang ein Sieg heraus. Nur der VfL Badenhausen musste sich vor heimischen Publikum geschlagen geben. In der Tabelle der 1. Kreisklasse Göttingen-Osterode (Staffel D) gibt der SV Viktoria Bad Grund nach seinem 8:4-Schützenfest gegen die SG Barbis/Südring weiterhin souverän den Ton an.

Eisdorf - Wulften 3:0
Der FC Eisdorf konnte sein Heimspiel gegen den TSV Wulften mit einem 3:0-Sieg klar für sich entscheiden. Nachdem es zur Halbzeit schon 2:0 für die Eisdorfer stand, machte Cedric Hartung mit dem 3:0 in der 58. Minute alles klar. Die Torfolge: 1:0 (Marcel Riedel (41. Minute)), 2:0 (Dominik Singer (45.)), 3:0 (Cedric Hartung (58.)).

Freiheit - Badenhausen 3:1
Mit 3:1 musste sich der VfL gegen den 1. FC Freiheit geschlagen geben. Obwohl der FC in der ersten Halbzeit die deutlich stärkere Mannschaft war und in der 21. Minute das 0:1 erzielte, gelang dem VfL in der 25. Minute der Ausgleich durch Aaron Sillus. In der 42. Minute ging der FC Freiheit dann durch ein Tor von Maurice Strüwer erneut in Führung und erlangte in der 90. Minute noch das 3:1. Trotz der Niederlage haben die Badenhäuser jedoch bereits vier Tage vor Saisonende den Klassenerhalt geschafft.

Bad Grund - Barbis/Südring 8:4
Ein wahres Schützenfest boten die Viktorianer gestern auf eigenem Platz ihren Fans. Zwar offenbarten die Bad Grundner in der Defensive einige Schwächen, konnten dies jedoch durch erfolgreiche offensive Aktionen ausbügeln. Die Torfolge: 0:1 (5. Minute), 1:1 (Ahmed Stüdemann (15.)), 2:1 (Fabian Olear (24.)), 2:2 (32.), 3:2 (Stüdemann (37.)), 3:3 (42.), 4:3 (Eigentor (44.)), 5:3 (Kevin Jahn (48.)), 6:3 (Dennis Hoffmeister (63.)), 7:3 (Kevin Jahn (70.)), 7:4 (76.) und 8:4 (Fabian Olear (77.)).

Gittelde/Windhausen - Herzberg 5:3
Auch die SG Gittelde/Windhausen konnte gestern einen Heimsieg in der 1. Kreisklasse Göttingen-Osterode gegen den VfL Herzberg verbuchen. Die Torfolge: 0:1 (Philip Kaelz (21. Minute)), 1:1 (Jan Schubert (54.)), 1:2 (Arman Karimow (66.)), 2:2 (Jan Schubert (71.)), 3:2 (Schumann (80.)), 4:2 (Nils Brünig (81.), 4:3 (87.), 5:3 (Marvin Walter (90.)).