TTK bleibt dem Spitzenreiter auf den Fersen

Tischtennis: 1. Herren siegen gegen TTC Förste II / 2. Herren steht ganz oben in der Tabelle

Für die 1. Herren vom TTK Gittelde-Teichhütte begann die Tischtennis-Partie gegen TTC Förste II sehr vielversprechend. Alle drei Doppel wurden durch Galle/Brauner, Warnecke/Mai und Hartmann/Starke gewonnen. Nach einer zwischenzeitlichen 5:0- und 8:2-Führung sah es nach einem klaren Erfolg aus. Aber insbesondere das mittlere Paarkreuz bekam die Heimstärke der Förster zu spüren, denn hier ging man komplett leer aus. Letztendlich reichte es aber durch je zwei Einzelgewinne von Matthias Galle und Mario Brauner sowie je einem Erfolg von Matthias Hartmann und Rüdiger Starke zum 9:5-Gesamtsieg. Damit bleibt der TTK in der Kreisliga Osterode Spitzenreiter TTC Osterhagen mit zwei Zählern Minuspunkten mehr auf den Fersen.

Die 2. Herren hatte gegen den Tabellenletzten Bad Lauterberg ebenfalls einen guten Start. Die Doppel Hartmann/Giesecke und Starke/Fischer konnten punkten. In den Einzeln hatte man aber mehr Mühe als erwartet. Nur gut, dass der in der Rückrunde erstmals eingesetzte Marco Weber beide Einzel für sich entscheiden konnte. Nachdem Sascha Hartmann, Rüdiger Starke und Friedrich Giesecke jeweils ein Spiel gewannen, gab es den erhofften 7:3-Sieg. Die Mannschaft bleibt damit auf dem ersten Platz in der 1. Kreisklasse Osterode. Allerdings kann Verfolger SV Rot-Weiß Hörden den TTK noch überholen, hat er doch drei Begegungen weniger absolviert.

Zweimal war die Jugendmannschaft in der 1. Kreisklasse Osterode im Einsatz. Gegen SG Rhume III lief man zunächst einem 0:3-Rückstand hinter her. Dann konnten aber Marlon Flügge und Finn Dröge zweimal gewinnen. Alexander Batzel sorgte mit einem Einzelsieg für das gerechte 5:5-Unentschieden, womit der erste Punkt eingefahren war. Gegen TTC Förste II gab es ein ähnliches Bild. Auch hier gelang Batzel zum 1:3 der erste Punkt. Zwei Siege von Dröge und ein Erfolg von Malte Niemann konnten die 4:6-Niederlage aber nicht verhindern.
Nur 20:18 gewonnene Sätze zugunsten des TTC zeigen, wie knapp der Spielausgang war. Viermal ging es in den Entscheidungssatz, dreimal musste sich Gittelde/Teichhütte geschlagen geben. Nach drei Begegnungen hat der Nachwuchs damit nun einen Punkt eingefahren.