TTK Gittelde Teichhütte: Starke Vorrunde

Tischtennis-Teams auf vorderen Plätzen / Schüler sichern sich den Herbstitel

Die Vorrunde ist für alle Tischtennis-Mannschaften des TTK Gittelde-Teichhütte beendet. Mit dem Abschneiden der einzelnen Mannschaften darf man durchaus zufrieden sein.

Die 4. Herren empfing den nicht in Bestbesetzung angetretenen Tabellenführer TSV Schwiegershausen und setzte sich in der Aufstellung Burkhard Starke, Hussein Ab del Rahmann, Werner Hartmann und Erik Batzel deutlich mit 7:0 durch. Durch diesen Sieg konnte man den Herbstmeistertitel in der 4. Kreisklasse-Nord sichern. Ohne Niederlage blieb Hussein Ab del Rahmann im oberen Paarkreuz.
Den Titel der Kreisklasse- Schüler (Herbstrunde) hatten die Schüler bereits sicher. Zum Abschluss gab es in der Aufstellung Marlon Flügge, Alexander Batzel, Finn Dröge und Daniel Borchert einen 7:1-Erfolg gegen TTC Pe-La-Ka. Damit blieb man ohne Punktverlust.
Die 1. Herren konnte im letzten Vorrundenspiel den ersten Sieg einfahren. Nach über drei Stunden stand der 9:6-Erfolg gegen TTC Herzberg I fest. Besonders erfreulich war diesmal die Ausgeglichenheit der Mannschaft. Neben zwei Doppelsiegen durch Galle/Brauner und Warnecke/Mai gewannen Lothar Lehn, Matthias Hartmann, Mario Brauner, Torsten Warnecke und Torsten Mai je ein Einzel. Matthias Galle, der mit 12:6 Spielen ein herausragendes Ergebnis erzielte, konnte beide Einzel für sich entscheiden. Bei günstigem Verlauf der letzten Spiele in der Klasse könnte der TTK nun sogar auf einen Relegationsplatz überwintern.
Auch die 3. Herren lieferte sich mit TTC Hattorf IV ein sehr intensives Match, welches letztendlich mit 7:4 an den TTK ging. Allein sieben Spiele wurden erst im fünften Satz entschieden. Norbert Barkhoff war mit je zwei Siegen im Einzel sowie im Doppel mit Wolfgang Weber der erfolgreichste Punktesammler. Achim Butterweck-Hoppe und Weber punkteten einmal, wie das Doppel Butterweck-Hoppe/Dirk Helmboldt. Mit 8:8 Punkten hat man den erfreulichen 5. Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse erreicht. Ebenfalls 8:8 Punkte erzielte die 2. Herren, was zum 4. Tabellenplatz reichte. Gegen den Tabellenführer TTG Zorge/Wieda hatte man bei der 2:7-Niederlage keine Chance. Lediglich Rüdiger Starke und Friedrich Giesecke kamen zu Einzelerfolgen.