TTK ist Kreisliga-Meister

Tischtennis: Gittelde-Teichhütte verdrängt Pe-La-Ka II

Was vor einigen Wochen wohl nur die kühnsten Optimisten erhofft hatten, ist nun eingetreten. Die 1. Herrenmannschaft des TTK Gittelde-Teichhütte ist Meister der Tischtennis-Kreisliga Osterode.

Mit einer beeindruckenden Rückrundenleistung konnte man den Herbstmeister TTC Pe-La-Ka II noch von der Tabellenspitze verdrängen. Allerdings darf nicht unerwähnt bleiben, dass der Tabellenzweite in einer Vielzahl der Spiele verletzungsbedingt auf den Spitzenspieler verzichten musste.
Kurioserweise hat man in der Partie gegen die eigene 2. Mannschaft, die als Absteiger feststeht, beim 9:4-Erfolg die meisten Spiele abgegeben. Im vorentscheidenden Spiel gegen den Tabellendritten TSV Hammenstedt II hatte der TTK überraschend klare Vorteile. Nachdem zwei Doppel gewonnen wurden, setzten sich in den Einzeln Galle, Lehn und Hartmann je zweimal durch. Brauner war einmal erfolgreich. Damit stand der 9:3-Sieg fest. Im letzten Saisonspiel gab es dann einen ungefährdeten 9:2-Erfolg gegen TTC Osterhagen II.

Die Bilanzwerte
Einzel: Matthias Galle 33:1 Spiele (damit erfolgreichster Spieler dieser Klasse), Lothar Lehn 22:11, Matthias Hartmann 18:9, Torsten Mai 9:11, Mario Brauner 17:5 und Torsten Warnecke 7:10
Doppel: Galle/Brauner 15:1, Lehn/Hartmann 9:7 und Mai/Warnecke 10:2