Wird ein neuer Timo Boll gefunden?

TTK Gittelde-Teichhütte veranstaltet Mini-Tischtennisturnier für Nichtmitglieder

Nicht selten werden aus „mini“-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden, ist aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel.
Am Samstag, 2. März, um 10 Uhr wird unter der Regie des TTK Gittelde-Teichhütte in der Turnhalle in Gittelde der Ortsentscheid der „mini“-Meisterschaften 2012/2013 im Tischtennis ausgespielt. Die „mini“-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktionen im deutschen Sport. Seit 1983 haben fast 1,2 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen. Mitmachen dürfen alle tischtennisbegeisterten Kinder bis zwölf Jahre, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen vorher noch nie am offiziellen Spielbetrieb teilgenommen haben. Mädchen und Jungen spielen getrennt, jeweils unterteilt in folgende Altersklassen:
Achtjährige und jünger (Kinder, die ab dem 1. Januar 2004 geboren sind). Neun- und zehnjährige (zwischen 1. Januar 2002 und 31. Dezember 2003 geborene). Elf- und zwölfjährige (zwischen 1. Januar 2000 und 31. Dezember 2001 geborene).
Wenn ein Schläger vorhanden ist, sollte dieser mitgebracht werden. Ansonsten stellt der TTK Gittelde-Teichhütte einen Schläger gerne zur Verfügung. Der Ausrichter bittet darum, dass die interessierten Kinder bis 9.30 Uhr in der Gittelder Turnhalle erscheinen.