10. Harzer KulturWinter lockt

Die Gustav-Adolf-Stabkirche in Hahnenklee. (Foto: Hahnenklee tourismus marketing gmbh)

Vielfältige Veranstaltungen vom 28. Januar bis 12. Februar

Kabarett, Konzerte und Kerzenscheinführung – Der Harzer KulturWinter bietet pünktlich zu den Winterferien jede Menge Abwechslung für Groß und Klein. Zum zehnjährigen Jubiläum der beliebten Programmreihe beteiligen sich wieder 26 Veranstalter aus 23 Orten mit über 40 verschiedenen Veranstaltungen an über 90 Terminen.
Dabei warten die Organisatoren mit einer breiten Palette an besonderen Führungen und außergewöhnlichen Veranstaltungen in der kalten Jahreszeit auf. Im Laternenschein durch die Fachwerkstadt Osterwieck spazieren, der Kammerzofe Sophia von Habenichts im Schloss Stolberg begegnen, mit dem „Theater der Nacht“ in der Gustav-Adolf-Stabkirche in Hahnenklee in eine Welt zwischen Traum und Wirklichkeit eintauchen oder in Bad Grund mit Laterne ins Reich der Zwerge wandern – die Vielfalt des Harzer KulturWinters ist groß.
Das Erzbergwerk Rammelsberg gewährt Besuchern einen Blick hinter die Kulissen des UNESCO-Weltkulturerbes und die Westerburg, Deutschlands älteste und besterhaltene Wasserburg, entführt bei einer Fackelwanderung mit anschließendem Rittermahl ins Harzer Mittelalter. Weitere kulinarische Genüsse in Kombination mit faszinierender Geschichte lassen sich bei der Nachtwächter-Führung durch Aschersleben oder nach der geheimnisvollen Schlossführung in der Schwarzen Küche Harzgerodes erleben.



Den kompletten Artikel lesen Sie in der Ausgabe vom 25. Januar