34. Brieger Bundestreffen in Goslar

Stand von Goslars Partnerstadt Brzeg (ehemals Brieg) beim letzten Kunsthandwerkermarkt im Innenhof des Großen Heiligen Kreuzes.

Infostand beim Kunsthandwerkermarkt im Innenhof des Großen Heiligen Kreuzes

Goslar (bo). Zum diesjährigen Brieger Treffen am Samstag, 6. August, im Hotel „Niedersächsischer Hof“ werden etwa 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet. Die Bundesvereinigung der Brieger und die Stadt Goslar laden zu dieser regelmäßig in Goslar stattfindenden Veranstaltung ein, zu der auch interessierte Goslarerinnen und Goslarer herzlich willkommen sind.
Das Programm beginnt am Samstag, 6. August, um 14 Uhr mit einem Totengedenken im Brieger Turm, um 15 Uhr schließt sich eine Begrüßung mit einer „Zeit der Besinnung“ mit Altbischof Roland Hoffmann (Jena) im Hotel „Niedersächsischer Hof“ an. Der Nachmittag und der Abend stehen den Teilnehmern für ein gemütliches Beisammensein und für Gespräche zur Verfügung.
Erstmalig wurde der Termin zeitgleich mit dem Wochenende des Kunsthandwerkermarktes gewählt, an dem auch Goslars Partnerstädte teilnehmen. Die Bundesvereinigung der Brieger nutzt diese Gelegenheit und ist am Sonntag, 7. August, von 11 bis 15 Uhr im Innenhof des Großen Heiligen Kreuzes, am Stand von Goslars Partnerstadt Brzeg (ehemals Brieg), ebenfalls vertreten.
Die Brieger Heimatstube im Großen Heiligen Kreuz (Eingang Worthsatenwinkel) ist am Samstag von 10 bis 16 Uhr und am Sonntag nach Absprache zu besichtigen.