48-jährige Küsterin in Braunlage tot aufgefunden

Verdacht eines Tötungsdeliktes / Polizei Goslar und Staatsanwaltschaft haben Ermittlungen aufgenommen

Die Polizei Goslar hat in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig Ermittlungen aufgenommen, nachdem am Samstag gegen 9 Uhr in einem ellerraum der katholischen Kirche die 48-jährige Küsterin der Gemeinde tot aufgefunden worden war. Es besteht der Verdacht eines Tötungsdeliktes. Am Tatort wurden unter Hinzuziehung eines Rechtsmediziners der Medizinischen Hochschule Hannover umfangreiche Spuren gesichert, deren Auswertung andauert. Polizeiliche Ermittlungen bewegen sich derzeit im persönlichen Umfeld des Opfers. Aus diesem Grund wurden im Laufe des Samstages zwei Wohnanschriften in Braunlage durch Sondereinsatzkräfte (SEK) Niedersachsen überprüft. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Weitere Auskünfte konnten wegen des laufenden Ermittlungsverfahrens zurzeit nicht gegeben werden.