Aktion „Fahrsicherheitstraining für junge Fahranfänger“ erfolgreich

Freuen sich über den Erfolg ihrer Aktion (v. l.): Wilfried Hanl (Verkehrswacht Goslar), Torsten Kroll (Öffentliche Braunschweig, Bezirksdirektion Bad Harzburg), Anke Dähmlow und Norbert Prokscha (Lk Goslar) sowie Peter Scheffel (Verkehrswacht Goslar). (Foto: LK Goslar)

76 Teilnehmer auf dem Verkehrsübungsplatz in Osterode / Wiederholung geplant

Goslar/Osterode (bo). Jungen Fahranfängern fehlt Erfahrung, sie überschätzen sich selbst und sie erkennen Gefahren zu spät. Hier liegen die Hauptursachen für Verkehrsunfälle bei 17- bis 24-Jährigen. Der Landkreis Goslar, die Verkehrswacht Goslar Stadt und Land e.V. und die Öffentliche Versicherung Braunschweig boten daher ein preisreduziertes Fahrsicherheitstraining für junge Fahranfänger an.
Die Veranstalter haben jetzt ein sehr positives Fazit ihrer gemeinsamen Aktion gezogen. Insgesamt haben 76 Fahranfänger erfolgreich an dem Fahrsicherheitstraining teilgenommen. Darunter waren einige 17-jährige, die am „Begleiteten Fahren mit 17“ teilnehmen. Hier gab es einen doppelten Lerneffekt, da auch die Begleitpersonen sehr viel lernten. Die Trainings fanden auf dem Verkehrsübungsplatz in Osterode unter der kompetenten Leitung des Trainers Michael Ernst statt.
Die Fahranfänger waren von der Führerscheinstelle des Kreises angeschrieben worden und hatten Gutscheine für Fahrsicherheitstrainings bei der Verkehrswacht erhalten. Die Öffentliche Versicherung Braunschweig unterstützte die Aktion mit 4.000 Euro.
Die Veranstalter freuen sich über die Nachfrage. Die Teilnehmerzahl hat sich im Vergleich zu den Vorjahren etwa versechsfacht. Einige Interessenten stehen bereits auf der Warteliste für 2011. Angesichts des großen Interesses haben sich die Verantwortlichen entschlossen, die Aktion in 2011 zu wiederholen.