Begegnung mit einem Waschbären

Unsanft aus dem Schlaf gerissen. Der Waschbär auf dem Müllfahrzeug.

Tier hatte es sich vermutlich in einer blauen Tonne gemütlich gemacht

Die Mitarbeiter der Kreiswirtschaftsbetriebe machten am vergangenen Donnerstag Bekanntschaft mit einem Waschbären.

Auf ihrer regulären Tour durch Hahnenklee, um dort die blauen Altpapier-Tonnen zu entleeren, nahmen die Männer plötzlich ein Rascheln und Rumpeln im Inneren ihres Müllfahrzeuges wahr, als plötzlich ein Waschbär auf dem Dach des Fahrzeuges auftauchte. Dieser hatte es sich vermutlich in einer der Altpapier-Tonnen gemütlich gemacht, und wurde von den Mitarbeitern der Kreiswirtschaftsbetriebe unsanft aus seinem Schlaf aufgeweckt.
Um dem etwas verstörten Tier den Abstieg zu erleichtern, wurde flugs ein zufällig in der Nähe liegender dünner abgesägter Baumstamm an das Fahrzeug gelehnt. Seine Hoheit, der Waschbär, ignorierte diese Hilfe jedoch geflissentlich und ließ sich lieber von einem Mitarbeiter vom Fahrzeug retten. Danach machte sich der Waschbär auf und davon, und die Männer konnten ihre Arbeit fortsetzen.