Beim Aktienhandel Scharfsinn bewiesen

Yonca Saklica und Natavan Isayeva schnitten hervorragend ab.

Schüler der Fachoberschule Wirtschaft und des Beruflichen Gymnasiums feiern Erfolge beim Planspiel Börse

Besonders erfolgreich schnitten die Teams der Fachoberschule-Wirtschaft und des Beruflichen Gymnasiums-Wirtschaft im Rahmen des von der Sparkasse durchgeführten Planspieles Börse ab.
Den 1. Platz belegte die Gruppe „Quellbrunn“, vertreten durch Natavan Isayeva und Yonca Saklica. Die beiden Schülerinnen der Klasse F212C wurden vom Vorstand der Sparkasse Goslar geehrt. Für ihre Leistungen bei der Depotgesamtwertung einschließlich Nach­haltigkeitswettbewerb erfahren sie weiterhin eine landesweite Ehrung in Hannover mit „Airlebnisführung“ durch den Flughafen Hannover. Über die erfolgreichen Entscheidungen der BBS 1 Schüler bei der Anlage und dem Verkauf von Aktien beziehungsweise Wertpapieren freut sich Frank Grigoleit, Klassenlehrer der F212C. Beim Thema Nachhaltigkeit geht es um die Auswahl umweltfreundlicher und sozial ausgerichteter Unternehmen, so Jens Müller von der Sparkasse Goslar, im Rahmen der Preis- und Urkundenverleihung. Jens Müller und Damian Gdynia ermutigen die Preisgewinner, sich bei der Sparkasse für eine Ausbildung zu bewerben.
Die Gruppen „Freeway“ der Fachoberschule-Wirtschaft Klasse F212C und „Die Daxe“ Berufliches Gymnasium-Wirtschaft-Klasse BG 12C erreichten jeweils den 3. Platz in der Depotgesamtwertung und in der Nachhaltigkeitswertung.
Das Planspiel Börse ist ein spannender Online-Wettbewerb, der Schülern und Studenten die Möglichkeit gibt, ihr virtuelles Kapital an der Börse zu vermehren. Gehandelt wird dabei mit den Kursen realer Börsenplätze.