Betrüger unterwegs

Polizei Goslar warnt eindringlich

Wieder einmal versuchen sich Betrüger mit gefälschten Gewinnmitteilungen zu bereichern, und verwenden dazu eine alte Masche: eine Goslarerin erhielt in diesen Tagen eine angebliche Gewinnbenachrichtigung der spanischen Eurojackpot Lotterie / International Programma über mehr als 700.000 Euro. Kleiner Haken: damit der Gewinn nicht verfiel, sollte die Glückliche sich bis zu einem sehr zeitnahen Stichtag mit einem beigefügten Formblatt, in dem eine Reihe persönlicher Daten wie Kontoverbindungen abgefragt wurden, melden und 10 Prozent der Gewinnsumme überweisen - nur dann sei der gesamte Geldbetrag "versichert" gewesen.
Die Goslarerin war schlau genug, nicht, auf die Gewinnbenachrichtigung zu reagieren, sondern informierte die Polizei.
Die Polizei nimmt diesen Fall zum Anlass und warnt eindringlich:
„Seien Sie vorsichtig bei Gewinnversprechen, insbesondere dann, wenn die Übergabe an Bedingungen geknüpft ist, zum Beispiel an das Zahlen einer Geldsumme, an den Besuch einer Veranstaltung oder an den Anruf einer kostenpflichtigen Hotline (Telefondienst)!
Nehmen Sie nur Gewinne an, wenn Sie auch bewusst an einem Gewinnspiel - und zwar bei einem seriösen Unternehmen - teilgenommen haben. Ein seriöses Unternehmen wird die Gewinnausschüttung niemals an eine Bedingung knüpfen, zum Beispiel das Zahlen einer Gebühr oder die Teilnahme an einer Veranstaltung!
Geben Sie niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn abzufordern, d.h. keine Gebühren zahlen oder kostenpflichtige Hotlines anrufen!
Geben Sie niemals persönliche Informationen weiter: keine Telefonnummern und Adressen, Kontodaten, Bankleitzahlen oder Kreditkartendaten.“