Brandstifter in Clausthal-Zellerfeld das Handwerk gelegt

Preisverleihung der Polizei Goslar „Zivilcourage 2012“: Uwe Hück zeichnet Daniel Koch aus Braunschweig und Jan-Philipp Endter aus Clausthal-Zellerfeld für bewiesene Zivilcourage aus (von links).

Daniel Koch und Jan-Philipp Endter für bewiesene Zivilcourage ausgezeichnet

Die Polizei Goslar hat den 22 Jahre alten Daniel Koch aus Braunschweig und den 23-jährigen Jan-Philipp Endter aus Clausthal-Zellerfeld für bewiesene Zivilcourage ausgezeichnet.
Der Leiter der Polizeiinspektion Goslar, Thomas Brych, freut sich über diesen Mut zum Handeln und lobt den gezeigten Einsatz der jungen Männer.
Die Freunde waren in einer Nacht im Oktober 2011 gegen 4 Uhr in Clausthal-Zellerfeld auf dem Heimweg, als sie einen Mann bemerkten, der sich auffällig benahm. Sie beobachteten ihn einen Weile, bis dieser mit einem Feuerzeug an der Markise eines Mehrfamilienhauses zündelte. Jan-Philipp Endter überwältigte den Unbekannten und hielt ihn bis zum Eintreffen der von Daniel Koch alarmierten Polizei fest. Endter handelte dabei überlegt, da er von einem Brand in einer der Nächte zuvor wusste. Hier hatte ein Anwohner Feuer am Haus bemerkt und somit
Schlimmeres verhindert. Dem am Tatort Festgehaltenen wurden neben diesen beiden Taten, die durch die frühen Entdeckungen zu keinen Personenschäden führten, weitere drei Brandstiftungen zugeordnet. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Der 25 Jahre alte Beschuldigte wurde in einer Gerichtsverhandlung im Mai 2012 zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und neun Monaten auf Bewährung verurteilt.
Die Auszeichnung von Jan-Philipp Endter und Daniel Koch erfolgte im Rahmen einer Veranstaltung der „Goslarer Zivilcouragekampagne“ in der Kaiserpfalz Goslar durch Uwe Hück.