Bronzeplatte enthüllt

Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk mit Künstler Iskender Yediler bei der Enthüllung der Bronzeplatte

Künstler Iskender Yediler fertigte Kopfskulpturen für die Stadt Goslar

Goslars Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk enthüllte gemeinsam mit dem Künstler Iskender Yediler jüngst die Bronzeplatte für die Skulpturen der Heiligen Simon und Judas vor der Domvorhalle.
Im März 2010 trat der in der Türkei geborene, heute in Berlin lebende und arbeitende Künstler Iskender Yediler mit dem Vorschlag an die Stadt Goslar heran, für das Gelände der Domvorhalle Kopfskulpturen der Heiligen Simon und Judas zu entwerfen und zu schaffen. Seit 2002 hatte Yediler vergleichbare Projekte in Bonn, München und Köln umgesetzt, finanziert von amerikanischen Kunstfreunden, die ungenannt bleiben wollten und wollen.
Nachdem das Vorhaben im Gremium für die künstlerische Ausgestaltung des Stadtbildes und im Kulturausschuss mit positivem Ergebnis beraten worden war, wurde die Schenkung angenommen.
Die tonnenschweren Skulpturen konnten im September 2012 ihre Plätze vor der Domvorhalle einnehmen und geben seither diesem Platz ein neues Bild. Mit der jetzt erfolgten Enthüllung der Bronzeplatte konnte das Projekt nun zum Abschluss kommen.