Chlorgasunfall im Wölfi-Bad

Keine Verletzten, 80 Kräfte im Einsatz

Langelsheim (bo). Am vergangenen Mittwoch, 14 Uhr, trat beim Wechseln einer Chlorgasflasche im Wölfi-Bad Wolfshagen offensichtlich eine geringe Menge Chlor­gas aus. Der verantwortliche Bademeister schloss daraufhin das Gasventil und die Tür des Raumes. Anschließend sorgte er für die Sicherheit der etwa 150 Badegäste, indem diese aufgefordert wurden, sich im abgewandten Teil des Bades aufzuhalten. Zeitgleich wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert.
Die betreffende Chlorgasflasche wurde von der Feuerwehr mit einem Schutzüberwurf versehen und somit gesichert. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Die Feuerwehren aus Langelsheim, Wolfshagen, Goslar, Jerstedt, Harlingerode waren neben der Feuerwehrtechnischen Zentrale Goslar mit etwa 80 Kräften im Einsatz.