Der Baby-Adler „Nesco“ hat das Licht der Welt erblickt – neues Maskottchen der Kaiserstadt absolviert erfolgreichen Jungfernflug

Bei den Touristen gut angekommen: Baby-Adler „Nesco“. (Foto: Stadt Goslar)
Goslar (bo). Die Kaiserstadt Goslar hat Nachwuchs bekommen: Baby Adler „Nesco“ ist diesen Monat frisch aus dem Ei geschlüpft, er ist 13 Zentimeter groß, mit 34 Gramm ein Leichtgewicht und erweitert ab sofort die Merchandising Palette unserer schönen Stadt Goslar. Das kleine Maskottchen kann für 6,90 Euro in Form eines Schlüsselanhängers überall mitfliegen. Über 190 Exemplare wurden bereits verkauft. Der kleine „Nesco“ ist aus Softplüsch, kuschelig weich und in Anlehnung an das Design des „Gosi“ Adlers gestaltet. Der Prototyp Adler „Gosi“ flog 2004 in den Harz ein und erfreut sich bei Einheimischen und Touristen großer Beliebtheit. Per facebook Wettbewerb wurde vorab noch über den Namen abgestimmt. 481 Vorschläge gingen auf der GOSLAR marketing gmbh facebook Seite ein, um dem neuen Maskottchen einen Namen zu geben. Nesco, abgeleitet von UNESCO, setzte sich gegen kleiner Kaiser, Pfalzi, Babyrossa, Goslari und Gosi Junior durch.